AMD Navi: Sapphire leakt zwei Modelle samt Preis, Performance und Release am 7. Juli

AMD Radeon RX Navi Logo Mockup
Ein Mockup in Anlehnung auf das Vega-Logo. (Bild: Mockup PCBC)

This post is also available in: English (Englisch)

Sapphire hat der chinesischen Presse einige Details zu AMD Navi verraten. So sind zwei Modelle für 399 und 499 US-Dollar geplant. Release ist am 7. Juli.

AMD Navi: Zwei Modelle für 399 und 499 US-Dollar

Mit Navi will AMD auch im Grafikkartenmarkt wieder ordentlich durchstarten. Die neue Architektur kommt mit 7nm-Strukturbreite und soll vor allem im Preis-Leistungs-Segment überzeugen. Als Gegner hat sich AMD vor allem die RTX 2070 von Nvidia ausgesucht. Das Highend-Segment soll weiterhin die Radeon VII bedienen.

Während bereits seit Dezember fleißig über Modelle und Preise spekuliert wird, gibt es jetzt erstmals quasi „handfeste“ Informationen. Ein PR-Manager des AMD-Boardpartners Sapphire hat gegenüber der chinesischen Presse (Eintrag nicht mehr vorhanden) einige Details zu Navi veröffentlicht, wie Videocardz berichtet. Dem PR-Manager nach bereitet AMD derzeit zwei Modelle vor. Das schwächere Modell soll dabei den Zusatz „Pro“ tragen, während für das stärkere Modell tatsächlich der Zusatz „XT“ erhält. Das günstigere Modell hat dabei einen UVP-Preis von 399 US-Dollar, das teurere Modell soll für 499 US-Dollar zu haben sein. Auch Informationen zur Leistung und zum Release gibt es.

Leistung über RTX 2060 und RTX 2070, Release am 7. Juli

Auch zur Leistung hat der Sapphire-PR-Manager Angaben gemacht. Demnach sind die Hauptgegner der Navi Pro und Navi XT-Grafikkarten die RTX 2060 und die RTX 2070. Die Pro-Version soll dabei oberhalb der RTX 2060 liegen, während die XT-Version schneller als die RTX 2070 sein soll. Auch zu den Features hat sich der PR-Manager geäußert. So soll Navi kein Raytracing auf Hardware-Ebene unterstützen. Dies sei erst für die nächste Generation geplant.

Selbst zum Releasetermin hat Sapphire bereits Angaben gemacht. So soll Lisa Su auf der Keynote zur Computex am 27. Mai bereits die beiden Modelle zeigen. Der tatsächliche Release findet dann am 7. Juli statt. Der Tag war bereits im Vorhinein öfter diskutiert worden, da er dank des Datums (7.7.) gut zur Veröffentlichung von 7nm-Produkten passen würde. So sollen an diesem Tag neben den Navi-Grafikkarten auch die Ryzen 3000-Prozessoren in den Verkauf gehen, die ebenfalls auf der Computex-Keynote präsentiert werden sollen. Er passt auch zu den letzten offiziellen Angaben, die AMD selbst gemacht hat. Demnach starten Ryzen 3000, Navi und Epyc 2 im dritten Quartal.

Wassergekühlte Toxic-Version und andere Custom-Designs von Navi in Arbeit

Sapphire hat sich bei dem Termin natürlich auch zu den eigenen Produkten geäußert. Der PR-Manager verlautbarte, dass bereits an neuen Custom-Versionen der Navi-Grafikkarten gearbeitet wird. Zudem soll eine Toxic-Version mit Wasserkühlung bereits fertig sein. Auch zur Radeon VII gab es Details. Für diese sollen keine weiteren Custom-Designs geplant sein. Damit wird es die Radeon VII wohl auch in Zukunft nicht als Custom-Version, sondern nur im Kleid der Referenzversion geben.

Über Florian Maislinger 1222 Artikel
Florian Maislinger ist Autor und Gründer von PC Builder's Club. Als gelernter IT-Engineer ist er bestens mit Computern und Hardware vertraut und seit Kindesbeinen an ein Technikliebhaber wie er im Buche steht. Er ist hauptsächlich für die News und unsere Social Media-Kanäle verantwortlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*