AIDA64-Update supportet Intel Comet Lake, AMD Navi und Ryzen 3000

AIDA64 Logo Intel Comet Lake AMD Navi Ryzen 3000
(Bild: FinalWire)

Die Version 6.00 des beliebten Tools AIDA64 kommt bereits mit Intel Comet Lake, AMD Navi und Ryzen 3000 zurecht. Alle drei Produkte sind noch nicht am Markt.

AIDA64-Update supportet Comet Lake, Navi und Ryzen 3000

FinalWire hat gestern eine neue Version des beliebten Überwachungstools AIDA64 angekündigt. Mit AIDA64 v6.00 kommen nicht nur neue Features, sondern auch der Support für noch nicht releaste Produkte von AMD und Intel. So listet FinalWire einerseits „Matisse“, den Codenamen der Ryzen 3000-Prozessoren, andererseits aber auch AMD Navi und Intel Comet Lake. Dass Ryzen 3000 und Navi nicht mehr weit entfernt sind, ist bereits länger bekannt. Informationen zum Launch von Intel Comet Lake gibt es jedoch eher wenige. So ist zwar bekannt, dass Intel weiterhin auf 14nm und bis zu 10 Kerne setzen will, einen Release erwarten wir jedoch wie für Intel üblich erst im Herbst. Der frühzeitige Support in AIDA64 könnte darauf hindeuten, dass Intel den Gegenschlag zu Ryzen 3000 bereits früher plant. Möglicherweise gibt es deshalb auf der Computex 2019 bereits die ersten Informationen.

Update bringt neuen Benchmark für Ryzen 3000

Neben einem Update gibt es auch neue Benchmarks, die speziell auf Ryzen 3000 ausgerichtet sind. Dieser unterstützt AVX2 und FMA mit 64 bit und soll vor allem für Zen 2-Prozessoren geeignet sein. Die restlichen Benchmarks sind ebenfalls auf Ryzen 3000 optimiert worden. Grund dafür ist wohl auch der neue Aufbau, der mit Zen 2 Einzug hält. So gibt es jetzt einen zentralen Management-Die, der den Speicher und die I/O verwaltet, während Cache und die eigentlichen Prozessorkerne in separaten 7nm-Chiplets sitzen. Dadurch ist Zen 2 einfach nicht mit herkömmlichen Architekturen vergleichbar, was das Ansprechen des Arbeitsspeichers betrifft.

Auch einen neuen SHA3-Benchmark gibt es. Dieser unterstützt neben AVX und AVX2 nun auch AVX-512, BMI2 und XOP. Besonders der AVX-512-Support ist hier hervorzuheben, der aktuell nur von Intels Skylake-SP-Prozessoren gegeben ist. Auch zukünftige Intel-Familien, bald beispielsweise Ice Lake, sollen AVX-512 unterstützen. Passend zum heutigen Start des Windows 10-Updates 1903 gibt es auch hierfür Support. Alle Änderungen sind in den Release-Notes ersichtlich.

Über Florian Maislinger 1222 Artikel
Florian Maislinger is author and founder of PC Builder's Club. As a skilled IT engineer, he is very familiar with computers and hardware and has been a technology lover since childhood. He is mainly responsible for the news and our social media channels.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*