RTX 2070 Ti kommt angeblich mit 2.560 CUDA-Kernen und 1.770 MHz Takt

Nvidia Turing RTX 2070 Founders Edition Nvidia RTX 2070 Rumor
(Bild: Nvidia)

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Die GeForce RTX 2070 Ti soll laut einem Leak über 2.560 CUDA-Kerne und 1.770 MHz Takt verfügen. Ob sie etwas mit Nvidia Super zu tun hat, ist unbekannt.

RTX 2070 Ti oder Nvidia Super?

Nach der Ankündigung von Radeon Navi auf der Computex 2019 scheint sich Nvidia bereits auf einen Gegenangriff vorzubereiten. Bereits im Vorfeld der Computex tauchte ein Video mit dem Titel „Something super is coming…“ auf, das viele auf eine Ankündigung auf der Computex hoffen ließ. Dazu kam es jedoch nicht. Danach ging die Spekulation los, worum es sich bei Nvidia Super tatsächlich handeln könnte. Laut Informationen von Videocardz soll es sich dabei tatsächlich um neue Grafikkarten handeln, die jedoch erst zur Gamescom launchen sollen. Andere Informationen gibt es von TweakTown. Demnach seien drei neue Modelle der RTX 2060, RTX 2070 und RTX 2080 geplant. Diese seien sowohl schneller als auch günstiger als ihre Vorgänger, der Launch solle bereits auf der E3 2019 stattfinden.

Fakt ist, dass Nvidia wohl einen Gegner für die Radeon Navi-Grafikkarten brauchen wird. Eine dieser Grafikkarten soll deutlich schneller und wahrscheinlich auch günstiger als die RTX 2070 sein, was auch die Gerüchte zu einer RTX 2070 Ti wieder fördert. Eine solche Grafikkarte wäre auch der logische Schritt, den Nvidia bereits einmal gegangen ist. Die GTX 1070 Ti war mit einer Leistung knapp unterhalb der GTX 1080 und einem deutlich niedrigerem Preis damals der Gegner der RX Vega 56. Jetzt sind erste Informationen zu einer RTX 2070 Ti aufgetaucht.

RTX 2070 Ti mit 2.560 Kernen und 1.770 MHz Takt

Der Twitter-User kimi7kop hat angeblich die ersten Informationen zur RTX 2070 Ti entdeckt. Die Grafikkarte soll dabei mit 2.560 CUDA-Kernen kommen. Das entspricht 40 Compute Units und damit 320 Tensor- sowie 40 RT-Kernen. Der Boosttakt soll dabei höher liegen als der der RTX 2070. Diese kommt auf 1.710 MHz Boosttakt (Founders Edition), die RTX 2070 Ti soll hingegen einen Boosttakt von 1.770 MHz haben. Der Speicher ist allerdings der gleiche geblieben. Laut kimi7kop ist weiterhin Speicher mit 14 Gbps Geschwindigkeit verbaut, was den Leaks zu Nvidia Super widerspricht.

Wie viel an dem Leak dran ist, lässt sich wie immer relativ schwer prüfen. Tatsächlich könnte Nvidia wie bei der GTX 1070 Ti allerdings wieder zum gleichen Trick greifen und einfach eine RTX 2080 etwas beschneiden und so tatsächlich eine RTX 2070 Ti erschaffen. Die Grafikkarte käme dann mit dem TU104- statt dem TU106-Chip. Beim Speicher bleiben wohl 8 Gigabyte das höchste der Gefühle. Ob die Grafikkarte jetzt möglicherweise RTX 2070 Super oder RTX 2070 Ti heißt, bleibt offen. Weitere Informationen erwarten wir erst zur E3 2019, welche von 11. Juni bis 14. Juni in Los Angeles stattfindet.

Über Florian Maislinger 1222 Artikel
Florian Maislinger is author and founder of PC Builder's Club. As a skilled IT engineer, he is very familiar with computers and hardware and has been a technology lover since childhood. He is mainly responsible for the news and our social media channels.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*