Wegen Navi: Nvidia lässt sich 3080, 4080 und 5080 als Marke registrieren

Nvidia Siggraph 2018
(Bild: Nvidia)

This post is also available in: English (Englisch)

Nvidia lässt sich derzeit die Namen 3080, 4080 und 5080 als Marken registrieren. Damit will man einer AMD Navi-GPU mit dem Namen RX 3080 zuvorkommen.

AMD bricht Namensstreits vom Zaun

AMD ist in den letzten Jahren immer wieder mit Namen von Chipsätzen und anderen Kleinigkeiten negativ bei der Konkurrenz aufgefallen. So heißt der Mittelklassechipsatz der ersten Ryzen-Generation B350. Dieser Name zwang Intel dazu, vom eigenen Mittelklasse-Chipsatz B250 auf B360 mit der neuen Generation zu wechseln, um keine Verwirrung zu erzeugen. Gleiches gilt für Threadripper. Hier heißt der Chipsatz X399, was Intel wohl wieder zu einer neuen Benennung des Nachfolgers des X299-Chipsatzes zwingt.

Auch bei den Grafikkarten könnte AMD bald negativ auffallen, allerdings auf Kosten von Nvidia. So geistert für das Topmodell der bald kommenden Navi-Generation schon länger der Name RX 3080 durch die Medien. Auch hier führt AMD das Namensschema der Konkurrenz fort. Das könnte für unbedarfte User durchaus zum Problem werden, da sich RTX 2080 und RX 3080 schon sehr ähnlich anhören. Nvidia scheint dem aber nun mit einer Markenregistrierung zuvorzukommen.

Nvidia registriert 3080, 4080 und 5080 als GPU-Marken

Auch Nvidia kann der Konkurrenz scheinbar in die Parade fahren. Wie Overclock3D berichtet, hat das Unternehmen am 1. Mai die Marken 3080, 4080 und 5080 beim European Union Intellectual Property Office sichern lassen. Die Anträge sind zwar derzeit noch in Bearbeitung, sollten sie aber durchgehen, hat AMD ein Problem bei der Benennung von Navi. Da das Unternehmen bei der Benennung aber generell keine Logik einhält (RX 580, RX Vega 64, Radeon VII), dürfte auch ein Namenswechsel kein Problem sein. Zuletzt waren zwei Modelle von Sapphire mit den Namenszusätzen Pro und XT angekündigt worden. Wie die Namen dann aussehen werden, erfahren wir entweder morgen auf der Computex oder auf der E3.

Über Florian Maislinger 1222 Artikel
Florian Maislinger ist Autor und Gründer von PC Builder's Club. Als gelernter IT-Engineer ist er bestens mit Computern und Hardware vertraut und seit Kindesbeinen an ein Technikliebhaber wie er im Buche steht. Er ist hauptsächlich für die News und unsere Social Media-Kanäle verantwortlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*