AMD Navi 7nm läuft bereits im Labor und leistet mehr als erwartet

AMD Radeon RX
(Bild: AMD)

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

AMDs kommende Grafikkartengeneration namens Navi kommt 2019 auf den Markt. Erste Testsamples sollen bereits im Labor laufen und mehr als erwartet leisten.

Warum Navi so wichtig ist

AMD bringt nächstes Jahr eine neue Grafikkartengeneration auf den Markt. Die Architektur, welche auf den Namen Navi hört, soll vor allem auf die Mittelklasse abzielen. Damit ist die Architektur der Nachfolger von Polaris und nicht von Vega. AMD möchte damit wohl einen der lukrativsten Märkte für Grafikkarten ausnutzen. Ob und wann ein Highend-Ableger von Navi erscheint, ist indes noch unklar. Der Mainstreammarkt ist jedoch deutlich wichtiger. Das zeigen auch Leaks der letzten Tage, in denen von einer RX 590 mit 12nm-Struktur die Rede ist. Die Grafikkarte könnte vor allem als Überbrückung bis zum Release von Navi dienen und ist für das Weihnachtsgeschäft wichtig. Spannenderweise hat Nvidia kurz darauf eine GTX 1060 mit GDDR5X-Speicher gelistet. Während die RX 590 und die GTX 1060 mit GDDR5X-Speicher nur alte Grafikkarten sind, soll Navi jedoch eine Neuentwicklung sein. Die Architektur kommt nach Vega 20 Ende 2018 als zweite Architektur mit 7nm-Strukturbreite und wird dadurch effizienter und leistungsstärker.

Erste Navi-Grafikkarten im Labor übertreffen Erwartungen


Die Seite Fudzilla hat indes bereits erste Informationen. So sollen bereits die ersten Grafikkarten in AMD-Labors laufen. Das würde gut in den Zeitplan passen, den AMD normalerweise verfolgt. So gab es auch von Vega 20, welche Ende 2018 noch erscheinen soll, die Bestätigung einer GPU im Labor, jedoch von AMD selbst. Bei den Navi-Grafikkarten handelt es sich jedoch noch nicht um fertige Produkte. Vielmehr werden wohl gerade die ersten Engineering-Samples getestet.

Fudzillla geht jedoch noch einen Schritt weiter. Laut deren Quellen soll die Grafikkarte deutlich besser performen, als vorher angenommen. Konkrete Details gibt es dazu leider nicht, es könnte sowohl um die Performance als auch die Energieeffizienz gehen. Wann die ersten Grafikkarten der Architektur auf den Markt kommen, lässt sich derzeit noch nicht so leicht sagen. Letzte Informationen deuteten darauf hin, dass AMD bereits auf der CES Anfang Jänner erste Details zur neuen Generation bekanntgeben könnte. Fudzilla führt jedoch im Artikel an, dass Navi definitiv erst in der zweiten Hälfte von 2019 auf den Markt kommen soll, wenn alles glatt geht im dritten Quartal. Wann es soweit sein wird, erfahren wir wohl erst 2019.


4 Kommentare

  1. naja Vernichtung wär doof, dann hättest ja die quasi monopolstellung wieder, nur aus der anderen Richtung.
    Ein Kopf an Kopf Rennen wär für den Endverbraucher wohl erstrebenswerter. Beim CPU bin ich dieses Jahr schon zu AMD gewechselt (was Intel sowohl preislich als auch hinter den Kulissen so abzieht ist ja unterste Schublade) was GPU seitig mangels alternativen leider nicht ging. Ich hoffe das ändert sich die nächsten Jahre mal wieder…

    • Das sehe ich genau so, ironischerweise hoffe ich auch auf die Intel GPUs, aber natürlich auch darauf das AMD endlich wieder im den Highend GPU Markt was bietet.
      Ich brauch eine gescheite 4K Grafikkarte, liebend gerne ohne Raytracing, aber >60 FPS.
      Nur 1300-1400 EUR sind sogar mir zu krass, dabei bin ich da schon relativ schmerzfrei.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*