Phantom Gaming: ASRock bringt GPUs doch in Europa, RX Vega auch geplant

(Bild: Hardwareluxx)

Der Mainboardhersteller ASRock war zuletzt durch seinen Einstieg in den Gaming-Grafikkartenmarkt aufgefallen. Nach einem Verkaufsverbot für den europäischen Markt von AMD startet der Hersteller jetzt doch noch den Verkauf der Phantom Gaming genannten Grafikkartenserie. Auch RX Vega-Grafikkarten wird es geben.

Phantom Gaming: ASRocks Einstieg in den Grafikkartenmarkt

Nachdem vor einiger Zeit die ersten Leaks die Runde gemacht hatten, hat ASRock es vor kurzem offiziell gemacht. Der Mainboardhersteller steigt mit der neu geschaffenen Phantom Gaming-Serie auch in den Markt für Gaming-Grafikkarten ein. ASRock tritt dabei als Boardpartner von AMD auf und konzentriert sich auf die Polaris-GPUs. Entsprechend gibt es vom Hersteller die Serien RX 580, RX 570, RX 560 und RX 550 in eigenen Designs und mit eigenen Features. Vor dem Marktstart sorgte ein Verkaufsverbot für Europa jedoch noch für Furore.

Nach Verbot kommen die GPUs doch nach Europa


Denn der GPU-Hersteller bestätigte nach einem Test von Tom’s Hardware Deutschland, dass die Grafikkarten gar nicht in Europa verkauft werden dürfen. Schuld daran soll AMD sein. Der GPU-Hersteller erlaubte den Verkauf für Europa nicht. Aus offizieller Sicht sollte ASRock mit der neuen Marke vor allem den asiatischen Markt stärken. Wahrscheinlicher sind jedoch Verträge mit den bestehenden AMD-Boardpartnern. Auf der Computex hat ASRock jetzt den Kollegen von Hardwareluxx bestätigt, dass die Grafikkarten jetzt doch noch nach Europa kommen. Außerdem gibt es eine kleine Überraschung: der Mainboardhersteller bietet in Zukunft auch RX Vega-Modelle an.

RX Vega leider nur im Referenzdesign

Passend dazu hat ASRock auch bereits eine Phantom Gaming X Radeon RX Vega 56 8G auf der Computex ausgestellt. Auch eine RX Vega 64 sei geplant. Nachsatz: derzeit sei nicht geplant, die Grafikkarten in einem eigenen Kühlerdesign herauszubringen. ASRock setzt damit aktuell nur auf die bereits bekannten Referenzkühler von AMD. Lediglich die Aufschrift im Radiallüfter ist eine andere. Sowohl die RX Vega-als auch die Polaris-Grafikkarten sollen noch im Juli auch in Europa erhältlich sein. Preise nennt ASRock noch keine.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*