AMD Navi: Sapphire Radeon RX 5700 XT Nitro und ASRock Taichi-Designs aufgetaucht

Sapphire Radeon RX 5700 XT Nitro
(Bild: via Weibo)

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Custom Designs von Radeon Navi sind noch rar. Jetzt teast Sapphire die Radeon RX 5700 XT Nitro. Auch von der ASRock Taichi-Variante gibt es erste Bilder.

Radeon Navi: endlich wieder gute Custom-Auswahl

Mit der Radeon Navi-Generation hat AMD im Mittelfeld sehr interessante Modelle platziert. Wie für den Hersteller üblich gab es anfangs nur die Referenzversionen mit Radiallüfter. Seit Mitte August gibt es jetzt auch die ersten Custom-Versionen der Boardpartner. Die Preisaufschläge sind derzeit zwar noch verhältnismäßig hoch, normalisieren sich aber bereits wieder.

Die potenziellen Kunden können sich sogar in gewisser Weise glücklich schätzen. Die Radeon Navi-Grafikkarten gibt es in verhältnismäßig vielen Custom-Designs. Beim Vorgänger RX Vega war die fehlende Auswahl durchaus ein Problem. So gab es von Gigabyte und Asus jeweils nur ein Custom-Design mit Axiallüftern, von MSI gar keines. Das hat sich mit Navi wieder stark geändert. MSI hat gleich vier verschiedene Designs aufgelegt, von denen zwei verfügbar sind. Asus hat bereits drei Designs präsentiert, von Gigabyte kommt derweil ein Custom-Design. Auch die AMD-exklusiven Boardpartner halten sich nicht zurück. XFX legt die Designs THICC II und RAW II auf, PowerColor startet mit Red Devil, Red Dragon und einer einfachen Version mit zwei Lüftern. Sapphire und ASRock planen noch zwei weitere Designs, die jetzt aufgetaucht sind.

Sapphire teast Radeon RX 5700 XT Nitro

Der Hersteller Sapphire ist AMD-exklusiver Boardpartner und hat sich in den letzten Jahren vor allem mit den Nitro-Designs viele treue Kunden aufgebaut. Zum Start von Radeon Navi gab es jedoch nur die Pulse-Version. Dass eine Nitro oder Nitro+-Version aber auch geplant sei, war abzusehen. Sapphire selbst hat nun im chinesischen Netzwerk Weibo ein Teaser-Bild veröffentlicht. Zu sehen ist nur ein Ausschnitt einer Grafikkarte. Vermutlich handelt es sich um eine Radeon RX 5700 XT Nitro. Das Farbdesign ist in silber und schwarz gehalten, auf Höhe des PCBs findet sich ein scheinbar RGB-beleuchteter Streifen. Auf dem Kühler ist auch der Sapphire-Schriftzug RGB-beleuchtet. Der Kühler selbst ist länger als das PCB, was auf ein Design mit drei Lüftern hindeutet. Sapphire verbaut zwei 8Pin-Anschlüsse für die Stromversorgung. Wann die Grafikkarte auf den Markt kommt, muss sich noch zeigen.

Sapphire Radeon RX 5700 XT Nitro
(Bild: via Weibo)

ASRock Radeon RX 5700 XT Taichi geleakt

Ein noch sehr junger AMD-Boardpartner ist das Unternehmen ASRock. Der Hersteller ist eigentlich vor allem für seine Mainboards bekannt. Letztes Jahr kamen dann jedoch die ersten Grafikkarten auf den Markt. ASRock zielte vor allem in die Einsteigersparte. Mit Radeon Navi wagt das Unternehmen nun weitere Custom-Designs. Zum Start der Customs gab es jedoch nur die Challenger-Varianten mit zwei Lüftern. Bereits auf der Computex waren aber auch zwei Konzepte im Stile der Phantom Gaming- und überraschenderweise auch der Taichi-Reihe zu sehen. Letztere Grafikkarte kommt scheinbar bald in den Handel. Geleakte Bilder von Videocardz zeigen die ASRock Radeon RX 5700 XT Taichi OC+ in voller Pracht. ASRock setzt auf das silbern-schwarze Farbschema mit gold-bunten Akzenten, das auch schon beim X570 Taichi zum Einsatz kam. Der Kühler ist mit drei Axial-Lüftern ausgestattet. Auch eine Backplate ist verbaut. Spannend wird es noch bei den Anschlüssen. So verbaut ASRock gleich vier DisplayPort-Schnittstellen und zwei HDMI-Ports. Die Stromversorgung der Grafikkarte übernehmen zwei 8Pin-Anschlüsse, was auf höhere Taktraten hindeutet. Auch hier ist der Veröffentlichungstermin jedoch noch unbekannt.

Über Florian Maislinger 1222 Artikel
Florian Maislinger is author and founder of PC Builder's Club. As a skilled IT engineer, he is very familiar with computers and hardware and has been a technology lover since childhood. He is mainly responsible for the news and our social media channels.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*