Nicht alle X370-, B350- und A320-Mainboards mit Ryzen 3000 kompatibel [UPDATE]

AMD Ryzen 3000 Platine Chiplets
(Bild: Mockup PCBC/Material von AMD)

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Ein Argument für die AMD Ryzen-Prozessoren soll die Aufrüstbarkeit sein. Scheinbar sind aber nicht alle Mainboards mit der neuen Ryzen 3000-Serie kompatibel.

Update: MSI-Boards doch kompatibel

Nach dem losgebrochenen Shitstorm war MSI sichtlich bemüht, die Sache zu klären. Auch Mainboards der ersten Generation seien natürlich nicht grundsätzlich von der Kompatibilität von Ryzen 3000 ausgeschlossen. Der Support-Mitarbeiter, der auf eine Anfrage eines Kunden antwortet, dass nur Mainboards mit X470- und B450-Chipsatz kompatibel seien, sei falsch informiert gewesen. Die Ausrollung der nötigen BIOS-Updates starte im Mai, teilt MSI in einer Aussendung mit. Der Hersteller hat auch eine Liste veröffentlicht, welche Mainboards ein Update und damit die Kompatibilität für Ryzen 3000 erhalten.

Ryzen 3000: Kein Support für Mainboards der 1. Generation?

Mit den Ryzen-Prozessoren hat AMD auch einen neuen Sockel namens AM4 eingeführt. Dieser hat sich auch für die zweite Ryzen-Generation erhalten, und auch die kommende Ryzen 3000-Generation soll trotz 16 Kernen weiterhin auf AM4 laufen. Entsprechend soll auch die Kompatibilität zu den “alten” Mainboards der ersten und zweiten Generation gegeben sein. Darauf deuten auch Updates des AGESA-Codes der Mainboardhersteller in den letzten Wochen hin. Dabei sollen sogar die schwächeren B350- und A320-Mainboards kompatibel sein. Lediglich auf ein paar neue Features und Funktionen wie PCIe 4.0 muss man so verzichten, spart sich bei einem Upgrade auf einen neuen Ryzen 3000-Prozessor aber auch ein neues Mainboard. Bis 2020 will AMD den AM4-Sockel nutzen, weshalb sogar noch eine Generation auf den alten Mainboards funktionieren könnte.

Dem ganzen einen Strich durch die Rechnung macht jetzt allerdings ein Email vom MSI-Support. Ein deutscher Reddit-User hat angefragt, ob sein MSI X370 XPower Gaming Titanium-Mainboard auch zur neuen Ryzen 3000-Generation kompatibel sein wird. Die Antwort des Supports lautete:

Sehr geehrte/r XY,

vielen Dank für ihre Anfrage.

Nein, wird es nicht, diese wird es für X470 und B450 geben.

Email des technischen Supports von MSI

Dem Email nach sind also sämtliche Mainboards der ersten Ryzen-Generation zumindest von MSI nicht kompatibel. TechPowerUp will auch von einem anderen Mainboardhersteller erfahren haben, dass keine Kompatibilität für die erste Generation geplant sei.

Asus und Biostar machen Mainboards kompatibel

Scheinbar handelt es sich dabei jedoch nicht um eine generell geplante Absicht von AMD, dass Ryzen 3000 nicht auf den älteren Mainboards laufen soll. Die Mainboardhersteller Asus und Biostar haben auch für X370-, B350- und A320-Mainboards bereits BIOS-Updates mit dem AGESA-Code 0.0.7.x ausgerollt, welche die neue Ryzen-Generation supporten werden. MSI plant diese Updates derzeit nur für X470- und B450-Mainboards. Bedeckt halten sich derwezil noch ASRock und Gigabyte. Beide Hersteller bieten noch keine Updates an.

Dass sich MSI also bewusst dafür entschieden hat, die dritte Ryzen-Generation mit den Mainboards der ersten Generation nicht zu unterstützen, zeichnet sich mehr als ab. Allerdings lassen sich auch einfach fehlende Informationen beim technischen Support des Mainboardherstellers nicht ausschließen. Wer also plant, auf einen Ryzen 3000-Prozessor upzugraden, sollte sich davor genau erkundigen, ob sein Mainboard, egal von welchem Hersteller, das Update auch unterstützt. Genaueres wissen wir wohl erst zum Launch der neuen Generation.

About Florian Maislinger 1111 Articles
Florian Maislinger is author and founder of PC Builder's Club. As a skilled IT engineer, he is very familiar with computers and hardware and has been a technology lover since childhood. He is mainly responsible for the news and our social media channels.

1 Comment

  1. MSI hat meiner Erfahrung nach leider auch keinen Guten Support, hab persönlich dort Schwierigkeiten einfache Schrauben zugeschickt zu bekommen, da ich sonst meinen Monitor nicht aufbauen kann… Hätten diese Schrauben wohl nicht auf Lager…und das im Teilelager für ganz Europa.. Hoffe jetzt seit 2 Wochen das ich diese Schrauben endlich bekomme -.-#

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*