Intel: Z399 als Nachfolger von X299 für X-Prozessoren

Intel Z399 X299 Skylake-X
(Bild: Mockup PCBC)

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Wir haben von einem PC-Hersteller erfahren, dass der Nachfolger des X299-Chipsatz Z399 heißen soll. Der Chipsatz ist für en Nachfolger von Skylake-X gedacht.

So ärgert AMD mit der Benennung Intel

Die Benennung von Chipsätzen ist in den letzten Jahren immer wieder eine Art Streitpunkt von AMD und Intel geworden. So lässt es sich das rote Team nicht nehmen, Intel bei der Benennung ordentlich dazwischenzugrätschen. So trugen die Chipsätze der ersten Ryzen-Generation die Namen A320, B350 und X370. Mit B350 blockierte AMD damit dem Nachfolger von B250 effektiv, welchen Intel dann prompt B360 nannte. Das gleiche Spiel trieb AMD bei der HEDT-Marke Threadripper, welche einen Chipsatz mit dem Namen X399 erhielt. Intels kurz davor vorgestellte Skylake-X-Generation kam mit dem Chipsatz X299. Selbst bei den kommenden Z390-Mainboards könnte AMD wieder einen Schritt voraus sein – es wurden immer wieder Gerüchte um einen Z490-Chipsatz für Ryzen mit noch mehr PCIe-Lanes als X470 laut. Für den Nachfolger von Skylake-X scheint Intel jetzt eine Lösung gefunden zu haben.

Z399 statt X399 für Nachfolger von Skylake-X


So hat uns eine Quelle bei einem großen Computerhersteller eine Information zugespielt, wie Intel den Nachfolger von X299 nennen soll. Das Chipunternehmen wechselt einfach den Buchstaben und bringt statt dem von Threadripper blockierten X399 einen Chipsatz mit dem Namen Z399 auf den Markt. Dieser soll bereits fertig entwickelt sein. Er ist für den Nachfolger der HEDT-Sparte von Intel gedacht. Es handelt sich dabei jedoch noch nicht um Cascade Lake-X, sondern lediglich um einen Skylake-X-Refresh. Diese Generation soll noch nicht mit 28 Kernen, sondern lediglich mit bis zu 22 Kernen kommen. Diese 22 Kerne finden dafür auf dem 2066-Sockel Platz.

Launch noch im Herbst

Unsere Quelle hat uns auch verraten, wie weit die Produktion fortgeschritten ist. Demnach gebe es bereits Mainboards zu bestellen. Sowohl Z399 als auch der Skylake-X-Refresh soll noch im Herbst dieses Jahres auf den Markt kommen. Wahrscheinlich sei hierbei sogar noch Oktober als Launchtermin. Welche Features Z399 oder der Skylake-X-Refresh beinhaltet, ist noch unbekannt. Einzig die Kernzahl von 22 Kernen ist bekannt. Damit reagiert Intel vorerst auf den 32-Kerner Threadripper 2990WX von AMD. Ein echter Konkurrent wird jedoch wohl erst der 28-Kerner der Cascade Lake-X-Serie sein, welche 2019 starten soll.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*