ASRock leakt möglichen AMD Navi-Releasetermin

AMD Radeon RX 590
(Bild: via wccftech)

ASRock baut seit neustem auch Grafikkarten. Bei einem Event in China hat der Hersteller in einer Roadmap versehentlich Hinweise auf den Navi-Release gegeben.

ASRock ist mit Phantom Gaming übereifrig

ASRock legt derzeit ordentlich zu. Der eigentliche Mainboardhersteller ist vor kurzem in den GPU-Markt eingestiegen. Ursprünglich ging es nur um die Mainstream-GPUs der RX 500-Reihe von AMD, mittlerweile hat das Unternehmen auch die RX Vega 64 und 56 im Referenzdesign zu seinem Phantom Gaming-Portfolio hinzugefügt. ASRock rührt für die GPUs ordentlich die Werbetrommel.  Dabei hat das Unternehmen vor kurzem bei einem Event in China von xfastest.com teilgenommen, auf dem auch eine Roadmap präsentiert wurde. Darauf zu sehen sind die konkreten Zeitpläne für die GPUs. Auffällig dabei ist, dass die Zeitbalken alle genau bis zum Februar 2019 reichen. Das könnte gleich zwei Dinge in der AMD-Welt bestätigen.

AMD Navi ASRock Phantom Gaming Leak
Die ASRock-Roadmap. (Bild: xfastest.com)

Navi ab März 2019, keine RX 600-GPUs?


Dass die Zeitbalken genau im Februar 2019 aufhören, ist wohl kein Zufall. AMD hat bereits vor längerer Zeit die Navi-Architektur für 2019 angekündigt. Diese soll zuerst für den Mainstream erscheinen. Diese Mainsteam-Generation wäre der Nachfolger der Polaris-Architektur und soll so schnell wie eine GTX 1080 bzw. RX Vega 64 sein. Damit wären de facto beide Generationen im Bezug auf die Leistung endgültig abgelöst. Daher erscheint es auch logisch, wenn die Zeitachse bei allen GPUs von ASRock im Februar 2019 endet und zu diesem Zeitpunkt neue Produkte der Navi-Generation erscheinen.

ASRock bestätigt damit jedoch indirekt noch etwas zweites. Vor kurzem gab es Gerüchte, dass AMD noch einen Polaris-Refresh speziell für Miner mit 12nm-Strukturbreite nachschieben könnte. ASRock selbst bietet auch Mining-GPUs an. Die kolportierte RX 600-Serie könnte es demnach überhaupt nicht geben. Ob es zum Launch der Serie kommt, wird wohl erst Ende des Jahres feststehen. Dann wissen wir wohl auch mehr über Navi.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*