Asus ROG Strix LC: günstige Republic of Gamers-AiO jetzt verfügbar

Asus ROG Strix LC 240
(Bild: Asus)

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Asus ist mit den All in One-Kühlern Ryuo und Ruyjin in den Markt für Wasserkühler eingestiegen. Die Asus ROG Strix LC-Serie bietet noch günstigere Ableger.

Republic of Gamers in fast jedem Computerteil

Auf der Computex 2018 hat Asus die beiden All in One-Wasserkühler-Serien ROG Ryuo und ROG Ryujin vorgestellt. Diese sollen neben hoher Leistung vor allem mit einem außergewöhnlichen Design hervorstechen. So gibt es als zentralen Punkt im System auf der Pumpe ein frei konfigurierbares OLED-Display. Damit können entweder Logos, Animationen und eigene Bilder oder auch Systemwerte wie die Temperatur des Prozessors angezeigt werden. Die AiO selbst ist gängiger Industriestandard und wird von Asetek produziert. Bei der Ryuo kommen eigenentwickelte Lüfter zum Einsatz, bei der größeren Ruyjin sind es Lüfter vom Kühlspezialist Noctua.

Asus erweitert damit sein Portfolio entscheidend. Es gibt fast kein PC-Teil mehr, das nicht im Asus ROG-Design erstanden werden kann. Gleichzeitig mit den AiOs hat das Unternehmen auch die ROG Thor-Netzteile und das ROG Strix Helios-Case angekündigt. Es handelt sich jeweils um hochwertige Komponenten, die jedoch auch ihren Preis haben. Auch die AiOs sind ziemlich teuer. Für preisbewusstere ROG-Fans hat Asus deshalb vor gut einem Monat die neue ROG Strix LC-Serie angekündigt.

ROG Strix LC: wie ROG Ryuo, nur ohne OLED und günstiger

Der entscheidende Punkt bei den neuen ROG-AiOs war für viele wohl auch der Preis. Die ROG Ryuo und Ryujin fangen derzeit beim jeweils kleinsten Modell mit gut 140 bzw. gut 200 Euro an. Diese Preise soll die neue ROG Strix LC-Serie nun unterbieten. Vom Aufbau her sind die ROG Strix LC-AiOs der Ryuo-Serie sehr ähnlich. So kommt der selbe Aufbau mit rundem Pumpenkopf zum Einsatz. Ein markantes Designelement fehlt jedoch. Das OLED-Panel, auf dem sonst das ROG-Logo oder eine gewünschte Bilddatei erscheint, ist auf den ROG Strix LC-Modellen nicht vorhanden. Stattdessen gibt es RGB-Streifen und ein RGB-beleuchtetes ROG-Logo, das sich allerdings nicht ändern lässt. Beim Thema RGB hat Asus gleich weitergemacht. Das Standardmodell kommt zwar weiterhin mit den bekannten, schwarzen Lüftern von Asus selbst, später soll es aber auch noch eine Variante mit RGB-beleuchteten Lüftern geben. Diese Modelle sind derzeit noch nicht gelistet.

Geben soll es die neuen AiOs in drei Ausführungen. Den Start machen die beiden Modelle mit 120 und 240 mm-Radiator, später kommt auch noch eine Version mit 360 mm-Radiatorfläche. Preislich sind die beiden Modelle derzeit bei uns allerdings nicht attraktiv. Asus ruft für die USA einen UVP-Preis von 119,99 bzw. 149,99 US-Dollar auf. In Europa kosten die Modelle derzeit 129,99 bzw. 169,99 Euro. Das macht sie gleich teuer wie die aktuell besten Angebote der ROG Ryuo. Der Preis wird natürlich im Laufe der Zeit fallen. Auch im Vergleich zu anderen Modellen sind die AiOs teuer. So kostet beispielsweise das 240 mm-Modell der NZXT Kraken-Serie deutlich weniger.

Über Florian Maislinger 1222 Artikel
Florian Maislinger is author and founder of PC Builder's Club. As a skilled IT engineer, he is very familiar with computers and hardware and has been a technology lover since childhood. He is mainly responsible for the news and our social media channels.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*