AMD Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen und 4,7 GHz Boosttakt geleakt

AMD Ryzen 3000 Ryzen 7 3700X Ryzen 9 3850X
(Bild: AMD)

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Vor der morgigen Präsentation auf der E3 ist ein weiterer Ryzen 3000-Prozessor geleakt. Der Ryzen 9 3950X hat 16 Kerne und 4,7 GHz Boosttakt.

Ryzen 3000 doch mit 16 Kernen

Bei der Präsentation von Ryzen 3000 auf der Computex 2019 bestätigte AMD erstmals, auf mehr als acht Kerne zu setzen. Der Ryzen 9 3900X kommt mit 12 Kernen und bis zu 4,6 GHz Boosttakt. Trotz dieser starken Steigerung war das verwirrte Raunen unter den anwesenden Journalisten groß, weil doch alle einen 16-Kerner erwartet hatten. AMD hat sich diese Bombe aber scheinbar aufgespart. Bereits am Tag nach der Präsentation gab es die ersten Informationen, dass es doch einen 16-Kerner gebe. Von diesem sind auch mehrere Benchmarks geleakt. Auf der derzeit stattfindenden E3 2019 hat auch AMD eine Präsentation geplant. Das Next Horizon Gaming-Event soll sich eigentlich um die neue Radeon Navi-Serie drehen. Jetzt ist aber auch eine Präsentationsfolie geleakt, die bestätigt dass Ryzen 3000 doch mit bis zu 16 Kernen kommt.

Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen, 4,7 GHz Takt und 105 Watt TDP

Wieder einmal ist Videocardz für diesen Leak verantwortlich. Die Website hat einerseits eine Präsentationsfolie zur RX 5700 XT zugespielt bekommen, andererseits aber auch eine Präsentationsfolie zu einem neuen Ryzen 3000-Prozessor. Der Ryzen 9 3950X ist laut der Folie “die erste Gaming-CPU mit 16 Kernen”. Das Datenblatt liest sich dabei mehr als imposant. Neben den 16 Kernen und 32 Threads sind darauf auch die Taktraten vermerkt. In der Basis taktet der 3950X auf 3,5 GHz, im Boost kommt der Prozessor auf bis zu 4,7 GHz. Der Cache ist mit 72 Megabyte gigantisch. Das alles realisiert AMD laut der Folie mit einer TDP von 105 Watt. Auch der Sockel bleibt mit AM4 natürlich der gleiche.

AMD Ryzen 9 3950X E3 2019 Leak
(Bild: via Videocardz)

Mit dem neuen Namen geht AMD einen Konflikt ein, denn auch ein Nachfolger des Threadripper 2950X würde wohl 3950X heißen. Das könnte allerdings auch bedeuten, dass die Threadripper-Serie fortan ohne 16-Kerner auskommt, da jetzt ja auch Ryzen 3000 mit dem Ryzen 9 3950X einen 16-Kerner hat. Was noch fehlt ist eine Angabe zum Launch und ein Preis. Auf der morgigen Präsentation von AMD werden wir mehr erfahren.

About Florian Maislinger 1095 Articles
Florian Maislinger is author and founder of PC Builder's Club. As a skilled IT engineer, he is very familiar with computers and hardware and has been a technology lover since childhood. He is mainly responsible for the news and our social media channels.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*