AMD Navi: Sapphire registriert Radeon RX 5950 XT, RX 5900 XT und weitere Modelle

AMD Radeon RX 5700 XT Radeon Navi GPU
(Bild: AMD)

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Der AMD-Boardpartner Sapphire hat mehrere neue Modelle bei der EEC registrieren lassen. Darunter befinden sich auch die Radeon RX 5950 XT und die RX 5900 XT.

Wie weit baut AMD Navi noch aus?

Auf der E3 2019 hat AMD die neue Radeon Navi-Generation endgültig vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine neue Grafikkartengeneration, die statt der GCN-Architektur auf eine Architektur namens Radeon DNA, kurz RDNA, setzt. Die ersten beiden Modelle heißen Radeon RX 5700 XT und RX 5700 und sind der Hauptgegner der RTX 2070 bzw. RTX 2060 (oder auch den kommenden Nvidia Super-Modellen). Die Grafikkarten werden mit 7nm-Strukturbreite bei TSMC gefertigt und sollen eine deutlich höhere IPC und eine bessere Effizienz besitzen.

Die beiden bereits bekannten Navi-Grafikkarten hat AMD in der oberen Mittelklasse platziert. Das Unternehmen konzentriert sich dabei auf einen der wohl lukrativsten Märkte überhaupt. Das Highend lässt man vorerst unbeachtet. Auch die Einsteigerklasse erhält derzeit keine Navi-Grafikkarten. Bereits vor dem Start der neuen Generation gab es allerdings auch Gerüchte, dass AMD bereits 2020 neue Modelle plant, die dann auch im Highend wieder eine Rolle spielen. Auch unterhalb der RX 5700 wäre noch reichlich Platz. Es wäre damit eigentlich nur logisch, wenn AMD die Serie in beide Richtungen weiter ausbaut. Das kann noch nicht das Ende der Fahnenstange gewesen sein – und es gibt auch Indizien, dass dem so ist.

Sapphire registriert Radeon RX 5950 XT, RX 5900 XT und weitere Modelle

Der Boardpartner Sapphire liefert jetzt einen ersten Hinweis, dass noch weitere Modelle von AMDs Navi-Grafikkarten geplant sind. Das Unternehmen hat gleich 19 bis dato unbekannte Grafikkarten bei der European Eurasian Commision (EEC) registriert, wie der Twitter-User Komachi entdeckt hat. Konkret handelt es sich um die Modellbezeichnungen RX 5950 XT, RX 5950, RX 5850 XT, RX 5850, RX 5800 XT, RX 5800, RX 5750 XT, RX 5650 XT, RX 5650, RX 5600 XT, RX 5600, RX 5500 XT, RX 5500, und RX 590 XT, die sich das Sapphire immer in Verbindung mit dem eigenen Firmennamen hat sichern lassen.

Tatsächlich handelt es sich dabei wohl um Platzhalter. Sapphire hat bereits für den Fall der Fälle alle möglichen Kombinationen registrieren lassen. Dass so viele verschiedene Modelle auf den Markt kommen, wäre dann doch etwas unwahrscheinlich. Das Verhalten des Unternehmens zeigt jedoch, dass wahrscheinlich noch mehr Grafikkarten der Radeon Navi-Serie geplant sind. Auch AMD hat bei der Präsentation auf der Computex die neue Generation „RX 5000 Series“ genannt und sich damit alle Möglichkeiten offengehalten. Dass die ersten Grafikkarten der neuen Serie RX 5700 (XT) heißen lässt auch Raum nach oben und unten. Besonders interessant ist auch die Tatsache, dass sich Sapphire auch die 50er-Schritte jeweils reservieren ließ. Bereits früher gab es mit Grafikkarten wie der RX 295X Dual-GPUs. Möglicherweise plant AMD auch bei der Navi-Generation zwei Chips auf einer Grafikkarte. Wir dürfen wohl gespannt bleiben.

Über Florian Maislinger 1222 Artikel
Florian Maislinger is author and founder of PC Builder's Club. As a skilled IT engineer, he is very familiar with computers and hardware and has been a technology lover since childhood. He is mainly responsible for the news and our social media channels.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*