Preiswächter: RX Vega und RX 580 spottbillig, RTX 2080 Ti wieder für 999 Euro

Preiswächter RX Vega 56 RX Vega 64 RTX 2080 Ti
(Bild: PCBC)

Die RX Vega-Grafikkarten von AMD werden immer billiger. Auch die RX 580 8G ist spottbillig zu haben. Die RTX 2080 Ti ist wieder für 999 Euro zu haben.

AMD startet Ausverkauf bei Grafikkarten

Nachdem letzte Woche eine RTX 2080 Ti im Mittelpunkt unseres Preiswächter-Artikels stand, sind es diese Woche gleich mehrere Grafikkarten von AMD, die für Aufsehen sorgen. Seit dem Start der Radeon VII vor knapp zwei Wochen haben sich die Preise der restlichen AMD-Grafikkarten deutlich verändert. Das gipfelt jetzt in einigen speziellen Angeboten, die die RX Vega 56, RX Vega 64 und RX 580 besonders billig an den Mann bzw. die Frau bringen wollen.

Der wohl beste Deal stellt die MSI Radeon RX Vega 56 Air Boost dar. Diese ist derzeit für 269 Euro erhältlich. Zwar mag einige der Radiallüfter abschrecken, für Leute, die gerne auf Wasserkühlung umbauen ist der Deal jedoch ideal. Mit ein wenig Undervolting sollte der verbaute Lüfter zusätzlich nicht allzu stark ins Gewicht fallen. Auch die RX Vega 64 ist schon länger auf einem erträglichen Preisniveau angekommen. Das günstigste Modell kommt hier wieder aus dem Hause MSI als MSI Radeon RX Vega 64 Air Boost für 389 Euro. Bereits für 10 Euro mehr gibt es auch eine Custom-Version mit Axiallüfter. Die Gigabyte Radeon RX Vega 64 Gaming OC kostet derzeit 399 Euro.

Seit gut zwei Wochen ist auch die durch die RX 590 eigentlich schon veraltete RX 580 deutlich im Preis gefallen. Die Talfahrt hat derzeit bei gut 169 Euro wohl ein Ende. So ist die XFX Radeon RX 580 GTS Black Edition mit 8 Gigabyte GDDR5-Speicher derzeit für 168,90 Euro bei Mindfactory erhältlich. Die günstigste RX 590 kostet derzeit 239,90 Euro.

RTX 2080 Ti wieder für 999 Euro zu haben

Nachdem letzte Woche bereits der erste Deal für die RTX 2080 Ti für 999 Euro online ging, war die Grafikkarte sehr schnell vergriffen, weshalb Mindfactory sie kurzerhand wieder aus dem Shop nahm. Seit kurzem ist die Palit GeForce RTX 2080 Ti Dual aber wieder gelistet und lieferbar. Sie kostet weiterhin 999 Euro und ist damit die günstigste RTX 2080 Ti. Ob in Zukunft noch weitere Modelle und günstigere Preise folgen, ist noch schwer abzusehen. Das Palit-Modell bei Mindfactory ist derzeit aber das einzige solche Angebot auf weiter Flur.

Radeon VII wieder lieferbar

Nach dem Launch der AMD Radeon VII vor knapp zwei Wochen waren die wenigen verfügbaren Grafikkarten sehr schnell vergriffen, alle Modelle ausverkauft. Im Vorfeld gab es bereits Gemunkel, dass AMD bei weitem nicht genug Grafikkarten zum Launch produziert habe. Das hat sich aber nicht bewahrheitet. Zwar sind einige Modelle weiterhin nicht bei allen Händlern erhältlich, sowohl Mindfactory als auch Caseking und Notebooksbilliger haben aber sofort lieferbare Grafikkarten im Angebot. Das günstigste Modell ist dabei das von PowerColor für 745 Euro.

Die Speicherpreise bleiben günstig

Beim Speicher zeigt sich derzeit der bereits Anfang des Jahres prognostizierte Abwärtstrend, weil die Speicherhersteller Micron, Samsung und SK Hynix eine zu hohe Nachfrage erwartet haben. Beim Arbeitsspeicher kommen die günstigsten Kits weiterhin von G.Skill. Mit einem Preis von 81,92 Euro ist das 16 Gigabyte-Kit der Aegis-Serie mit DDR4-2666-Takt und CL19-Latenz am günstigsten. Die beste Kombination aus Preis und Leistung bringt jedoch weiterhin das Aegis-Kit mit 16 GB DDR4-3000-Speicher und CL16-Latenz. Dieses kostet nur 87,90 Euro.

Beim SSD-Speicher sind die Preise ähnlich volatil. Mit der BX500-Serie hat Crucial, der Consumer-Ableger von Micron, wohl die interessantesten SSDs im Angebot, zumindest was das Preis-Leistungsverhältnis angeht. 120 Gigabyte kosten lediglich 19,45 Euro, 240 Gigabyte sind für 32,90 Euro zu haben. Das günstigste Preis pro Gigabyte-Verhältnis hat jedoch das 480 Gigabyte-Modell mit einem Preis von 57,91 Euro. Mehr TBW (Terrabyte Written) und 20 Gigabyte mehr Speicher erhält man mit der dreiEuro teureren WD Blue 3D, welche 60,85 Euro kostet. Ein besonders schnelles Schnäppchen ist derzeit die Samsung 970 Evo Plus, welche noch einmal etwas schneller als die normale 970 Evo ist. Diese kostet derzeit 113,92 Euro und damit einen Tick weniger als die normale 970 Evo.

Über Florian Maislinger 965 Artikel
Florian Maislinger ist Autor und Gründer von PC Builder's Club. Als gelernter IT-Engineer ist er bestens mit Computern und Hardware vertraut und seit Kindesbeinen an ein Technikliebhaber wie er im Buche steht. Er ist hauptsächlich für die News und unsere Social Media-Kanäle verantwortlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*