Nvidia RTX 2060 mit 3, 4 und 6 Gigabyte GDDR5 oder GDDR6 geleakt

Nvidia RTX 2060
(Bild: Mockup)

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Nvidia plant bei der RTX 2060 eine große Serie. Nun sind 40 Modelle von Gigabyte mit 3, 4 und 6 Gigabyte VRAM geleakt. Auch Modelle mit GDDR5 sind geplant.

RTX 2060: teurer Faktor Speicher?

Die RTX 2060 wird wohl eine der wichtigsten Grafikkarten für Nvidia. Trotz einem verhältnismäßig hohem Preis von 350 US-Dollar für ein Modell mit 6 Gigabyte GDDR6-Speicher ist diese Klasse für einen großen Teil des Absatzes verantwortlich. Auch der teure GDDR6-Speicher spielt bei der Preisgestaltung sicher eine Rolle. Der Speicher könnte dabei so zentral bedeutsam sein, dass Nvidia auch günstigere Modelle mit weniger und vor allem anderem Speicher plant. Das suggeriert nun ein Leak von Videocardz.

40 Modelle von Gigabyte mit 3, 4 und 6 Gigabyte GDDR5 oder GDDR6-Speicher geleakt

Die Informationen stammen laut Videocardz von der EEC (Eurasian Economic Commission). Diese listet bereits 40 Modelle der RTX 2060 des Boardpartners Gigabyte. Die hohe Anzahl ist nicht nur auf einige Kühlervarianten zurückzuführen. Demnach plant Nvidia Modelle mit 3, 4 und 6 Gigabyte Grafikspeicher. Einerseits soll GDDR6 zum Einsatz kommen. Besonders in den unteren Preisregion soll aber auch GDDR5 bzw. GDDR5X-Speicher verbaut sein. Ob es sich um GDDR5 oder GDDR5X handelt, ist laut Videocardz noch unklar. Jedenfalls gäbe es damit sechs verschiedene Varianten der RTX 2060, da alle drei Speichermengen mit beiden Speicherarten bestückt werden. Ob wie bei der 3 Gigabyte-Variante der GTX 1060 auch Compute Units wegfallen, ist ebenfalls noch unklar, aber wahrscheinlich.

Die RTX 2060 soll bereits bald auf den Markt kommen. Dem letzten Leak nach ist der Start für Januar 2019 geplant. Spätestens dann wissen wir auch, wie die Preisgestaltung für alle diese Modelle aussieht.

Über Florian Maislinger 814 Artikel
Florian Maislinger ist Autor und Gründer von PC Builder's Club. Als gelernter IT-Engineer ist er bestens mit Computern und Hardware vertraut und seit Kindesbeinen an ein Technikliebhaber wie er im Buche steht. Er ist hauptsächlich für die News und unsere Social Media-Kanäle verantwortlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*