Intel 10nm: Ice Lake-Prozessoren kommen wohl erst 2020

Intel

Der 10nm-Prozess bereitet Intel weiterhin Probleme. So kommen nicht nur die ersten 10nm-CPUs alias Cannon Lake erst 2019, Ice Lake kommt erst 2020.

Intel hat ein massives Fertigungsproblem

Beim weltgrößten Chiphersteller Intel geht es derzeit drunter und drüber. So hat das amerikanische Unternehmen nicht nur mit der 14nm-Fertigung zu kämpfen, auch die 10nm-Fertigung, die das Problem beheben könnte, lässt weiterhin auf sich warten. Intel hat die ersten 10nm-Prozessoren bereits 2012 für das Jahr 2015 angekündigt, aber nie geliefert. Dieses Jahr stand dann fest: vor 2019 wird es keine 10nm-Prozessoren im großen Stil geben. Lediglich einen Cannon Lake-Prozessor mit dem Namen i3-8121U für Notebooks ist auf den Markt, aber fast nicht zu bekommen. Laut letzten Informationen soll sich die generelle Verfügbarkeit der ersten 10nm-Produkte bis ins Weihnachtsgeschäft 2019 verschieben. Dass dann Desktop-Prozessoren der Cannon Lake-Generation herauskommen, gilt mittlerweile als sehr unwahrscheinlich. Diese sollen erst mit Ice Lake erscheinen. Einige geleakte Präsentationsfolien zeigen nun, dass Intel auch diese Generation verschoben hat, und zwar auf das Jahr 2020.

Intel 10nm Ice Lake
(Bild: via Guru3D)

Ice Lake kommt erst 2020

Bei den Präsentationsfolien handelt es sich um Roadmaps für die kommenden Generationen. Im März veröffentlichte Roadmaps enthielten noch Ice Lake als Nachfolger von Coffee Lake sowohl für die Xeon-D und -E-Prozessoren als auch die Intel Core-Prozessoren. Eine weitere Roadmap aus dem Mai 2018 zeigt dann bereits das Bild, das uns heute bekannt ist. Demnach kommt für das Jahr 2019 die Generation namens Coffee Lake-Refresh sowohl für Desktop- als auch Workstationprozessoren. Auch Whiskey Lake ist vermerkt. Gänzlich fehlt hingegen Cannon Lake, was nahelegt, dass Intel diesen Namen komplett aus dem Portfolio gestrichen hat und direkt auf Ice Lake im Jahr 2020 übergeht. Damit steht das Unternehmen gleich vor mehreren Problemen. So ist die 14nm-Produktion aktuell so stark ausgelastet, dass es zu Lieferengpässen kommt. Gleichzeitig kommen 2019 bereits die ersten 7nm-Prozessoren im Zen 2-Design von AMD. Das dürfte Intel vor allem im Servermarkt zu schaffen machen. Der jahrelange Vorsprung könnte so endgültig dahin sein.

Über Florian Maislinger 965 Artikel
Florian Maislinger ist Autor und Gründer von PC Builder's Club. Als gelernter IT-Engineer ist er bestens mit Computern und Hardware vertraut und seit Kindesbeinen an ein Technikliebhaber wie er im Buche steht. Er ist hauptsächlich für die News und unsere Social Media-Kanäle verantwortlich.

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*