Mainboardhersteller listen nächste Intel-Generation für Z370-Mainboards

Ein Mockup eines möglichen Brandings für die 9. Generation. (Bild: wccftech)

Im Juli gab es BIOS-Updates für fast alle Intel Z370-Mainboards. Dabei verraten die Release-Notes auch, dass eine „New Generation CPU“ supportet wird.

Die nächste Intel-Generation ist nicht mehr weit

Intel ist derzeit etwas unter Zugzwang. Während sich die Prozessoren von AMD größter Beliebtheit erfreuen, scheint der Hersteller etwas ins Hintertreffen zu geraten. Zwar sind die Prozessoren der Coffee Lake-Generation weiterhin äußerst begehrt und viel verkauft, ein richtiger Konkurrent für AMDs Achtkerner fehlt jedoch weiterhin. Der Threadripperlaunch Mitte August rückt auch immer näher – und dem 32 Kerne-Prozessor kann Intel aktuell nichts entgegensetzen.

Der HEDT-Bereich ist jedoch bei weitem nicht so wichtig wie das Mainstream-Segment. Der bereits lange kolportierte Achtkerner rückt wohl immer näher. Er wird wahrscheinlich gemeinsam mit einer neuen Generation an Prozessoren erscheinen, welche das alte Namensschema beibehalten. Der Core i9-9900K wäre dann das Topmodell mit acht Kernen. Damit hätte das Unternehmen die i9-Marke auch endgültig im Mainstream-Segment etabliert. Viele Spekulationen gab es auch um den Z390-Chipsatz, welcher bereits releast wurde. Der wichtigste Punkt dabei ist jedoch: kann die nächste Generation auch auf den Z370-Boards laufen? Die auffälligen BIOS-Updates und vor allem deren Releasenotes deuten das jetzt an.

Z370 supportet jetzt auch „New Generation CPU“


Dabei lassen sich beispielsweise in den Releasenotes des MSI Z370 Godlike Gaming die Worte „Support New Generation CPU“ finden, wie wccftech berichtet. Auch in den Anmerkungen bei Asus tauchen die Worte „Support the latest Intel 8th Gen CPU“ auf. Da Coffee Lake wohl als Refresh eine eigene Generation bildet, sind die Worte doch etwas verwirrend. Generell bezeichnet die achte Generation bei Intel Prozessoren mit Kaby Lake-, Coffee Lake und bereits Cannon Lake-Architektur. Eventuell ist es aber auch eine Finte der Mainboardhersteller, um die Katze nicht schon ganz aus dem Sack zu lassen.

(Bild: via wccftech)

Dass diese BIOS-Updates existieren, nährt allerdings noch eine weitere Vermutung. Lange war die Tech-Community der Meinung, dass Intel den Z390-Chipsatz wohl extra für den Achtkerner entwickelt hat und ein Mainboard damit entsprechend Pflicht ist. Dies könnte sich jetzt jedoch nicht bewahrheiten. Der Achtkerner und generell die ganze 9. Generation an Core i-Prozessoren wird wahrscheinlich auch auf zumindest Z370 laufen. Auch die erst vor kurzem releasten Einsteiger-Chipsätze B360 oder H370 bleiben wohl erhalten und können die neuen Prozessoren aufnehmen. Ob Intel generell wieder neue Chipsätze auf den Markt bringt, darf dadurch jedoch auch angezweifelt werden.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*