AMD plant wohl Threadripper-Launchevent mit Ferrari

(Bild: Mockup PCBC/Ferrari/AMD)

Neben Nvidia hat auch AMD ein neues Event angesetzt. Dieses soll in Maranello stattfinden. Dort steht das Werk vom Sportwagenhersteller Ferrari.

Threadripper-Launch mit Ferrari

Gespannt warten viele schon auf den Launch der Threadripper 2000-Generation. AMD hat die Prozessoren erstmals auf der Computex angekündigt. Damals gab es noch wenige Informationen. Bekannt ist bisher lediglich, dass das Topmodell 32 Kerne besitzt, die ganze Generation in 12nmLP gefertigt wird und durch den TR4-Sockel auch mit Vorgängermainboards kompatibel ist. Zwischenzeitlich tauchte auch der Name des Topmodells auf. Der Ryzen Threadripper 2990X soll bereits im zweiten Halbjahr 2018 zu den Händlern gelangen.

Dazu passt nun auch ein laut Videocardz angesetzter Pressetermin. Dieser Termin findet in Maranello, Italien statt. Das besondere daran ist, dass Maranello die Heimatstadt von Sportwagenbauer Ferrari ist. Ein konkretes Datum nennt Videocardz nicht, ein Monat vor dem Nvidia-Event, welches wohl auf der Gamescom stattfindet, soll der Termin jedoch sein. Das Datum, die Umstände und der besondere Ort würden gut zum Threadripper-Launch passen.

AMD sponsert Scuderia Ferrari


Die Zusammenarbeit zwischen Ferrari und AMD hat schon früher begonnen. Seit Anfang 2018 ist der kalifornische Chiphersteller ein Sponsor der Scuderia Ferrari, der Rennsportabteilung des italienischen Herstellers. Auch das legt eine Präsentation des wohl schnellsten Pferd im AMD-Stall bei Ferrari in Maranello sehr nahe. Scheinbar gibt es für solche Events jetzt auch wieder einiges an Marketingkapital.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*