Vega 20 mit 7nm und 32 GB HBM2 angeblich auf der Computex

(Mockup: wccftech.com)

AMD hat vor kurzem angekündigt, im Vorfeld der Computex „noch nie zuvor gesehene Hardware“ zeigen zu wollen. Aus Insiderkreisen kommt jetzt die Vermutung, dass es sich dabei sogar um Vega 20 im 7nm-Fertigungsprozess handeln könnte.

Das „Big Thing“ von AMD auf der Computex

Die Computex ist seit jeher ein wichtiger Bestandteil im Messekalender. Viele Hardwarehersteller nutzen die Möglichkeit der Messe, um neue Hardware vorzustellen. So wird es auch AMD machen und hat eine Keynote noch im Vorfeld der Messe angesetzt. Auf dieser Keynote soll CEO Lisa Su „noch nie zuvor gesehene Hardware“ zeigen. Die erste Vermutung legt nahe, dass es sich dabei um die zweite Generation von Threadripper handeln könnte, welche ebenfalls auf der Computex erscheinen soll. Eine andere Vermutung deutet auf AMDs Z490-Chipsatz hin, welcher ein Highendchipsatz noch über X470 sein soll. Aus Insiderkreisen ertönt jetzt jedoch das Gerücht, dass es sich dabei sogar um die Vega 20-GPU mit 7nm-Fertigungstechnik handeln soll.

Vega 20 mit 7nm und 32 GB HBM2-Speicher


Dieser Grafikchip war bereits in der Vergangenheit ein Thema. So hat AMD selbst in einem Tweet verlautbart, das bereits erste Testsamples der 7nm-Grafikkarte in einem Labor laufen. Brancheninsider sind der Meinung, dass AMD bereits so weit in der Entwicklung fortgeschritten ist, dass das Unternehmen auf der Computex bereits nähere Details veröffentlicht, wie TweakTown berichtet. Für Gamer ist die Grafikkarte jedoch nichts. Mit ihren 32 GB HBM2-Speicher soll sie vor allem für den High Performance-Bereich sein. Ob es sich um eine Desktop-Grafik handelt, ist auch unbekannt. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass AMD damit gegen die Tesla V100 von Nvidia antreten will. Der 7nm-Prozess wäre dafür eine geeignete Wahl in Bezug auf Leistung und Verbrauch. In jedem Fall würde ein Launch einer solchen Grafikkarte jedoch zeigen, was AMD auch für Privatkunden in Zukunft geplant hat.


1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*