RX Vega-Grafikkarten sinken drastisch im Preis

(Bild: Mockup PCBC/Sapphire/PowerColor/AMD)

Die anhaltend sinkenden Preise im GPU-Markt erreichen nun auch endlich das Highend-Segment bei AMD. So sind die günstigsten RX Vega 56 und RX Vega 64 für 509 bzw. 609 Euro erhältlich. Die Preise sind jedoch auch für viele andere Modelle deutlich gesunken.

GPU-Markt: die Preise fallen

Die Jahre 2017 und 2018 sind gezeichnet von einer wahren Achterbahn-Fahrt bei den Grafikkartenpreisen. So gab es Anfang 2017 teils überhaupt keine Grafikkarten mehr zu kaufen, während die Preise ab Dezember 2017 drastisch in die Höhe gestiegen sind. Im Februar war der Höhepunkt dann erreicht. Seitdem fallen die Preise für fast alle Grafikkartenmodelle kontinuierlich. Zwar sind wir noch nicht auf dem Level vor der Mining-Blase angekommen, die niedrigeren Preise sind jedoch deutlich spürbar.

Derzeit fallen die Preise vor allem aus zwei Gründen. Nvidia bereitet derzeit eine neue Grafikkatengeneration, Codename Turing, vor, welche noch im Sommer auf den Markt kommen soll. Der viel größere Faktor ist jedoch, dass die Nachfrage durch Miner stark nachgelassen hat. So bricht beispielsweise der Umsatz beim Elektronikhersteller TUL, welcher hauptsächlich die PowerColor-Grafikkarten baut, um ganze 80 Prozent ein.

Auch die Preise für RX Vega fallen endlich


Von der Preisschlacht war bisher eine Serie auffallend ausgeschlossen. Die RX Vega-Grafikkarten sind mitunter bei den Minern sehr beliebt. Deshalb kam man bereits beim Launch nur sehr schwer an ein Exemplar heran. Die Preise gingen daraufhin sprichwörtlich zum Mond, was die Grafikkarten für Gamer praktisch uninteressant machte. Nvidia-Grafikkarten waren zu den meisten Zeitpunkten einfach günstiger.

Das ändert sich jetzt auf einmal jedoch schlagartig. Auslöser dürfte einmal mehr die Firma TUL mit ihrer PowerColor-Marke sein. Das Unternehmen vertreibt die Grafikkarten in Deutschland über Mindfactory und setzte die Preise auf einen Schlag auf 509 Euro für die RX Vega 56 und 609 Euro für die RX Vega 64 herunter. Die Preissenkung betrifft jedoch nicht nur die PowerColor-Grafikkaten. So gibt es auch Modelle von Sapphire, Asus, MSI und Gigabyte deutlich günstiger:

ModellBestpreis
PowerColor RX Vega 56 Red Dragon509 Euro
PowerColor RX Vega 56 Red Devil519 Euro
Sapphire RX Vega 56 Pulse539 Euro
Asus RX Vega 56 ROG Strix549 Euro
Gigabyte RX Vega 56 Gaming OC599,85 Euro
Sapphire RX Vega 56 Nitro+599,85 Euro
MSI RX Vega 56 AIR BOOST589 Euro
PowerColor RX Vega 64 Red Devil609 Euro
Gigabyte RX Vega 64 Gaming OC628,95 Euro
Asus RX Vega 64 ROG Strix649 Euro

Sinken die Preise jetzt wieder dauerhaft?

Ob das Ende der Fahnenstange bereits erreicht ist, lässt sich derzeit eher schwer sagen. Da das Hauptinteresse der Miner einfach nicht mehr gegeben ist, könnte es jedoch sein, dass die Grafikkarten auch in Zukunft noch etwas günstiger werden. Wir vermuten jedoch, dass Nvidia und AMD gerade erst Blut geleckt haben. Es ist daher gut möglich, dass die Preise im Generellen in Zukunft etwas höher sein werden, als wir es die letzten Jahre über gewohnt waren.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*