NZXT launcht limitiertes H700 im PUBG-Design

Der Komponentenhersteller NZXT ist vor allem für seine auffälligen Cases bekannt. Die H-Reihe bekommt mit dem H700 im PUBG-Design nun eine neue, limitierte Auflage. Dabei gehen 10 Prozent der Einnahmen an eine Wohltätigkeitsorganisation.

H700 im PUBG-Design

NZXT ist bei seinen Cases wohl einer der ausgefallensten Hersteller. So gibt es spezielle Denkansätze für Kabelmanagement und grelle Kontrastfarben. Die Cases sind daher eigentlich immer ein Hingucker. Mit dem H700 im PUBG-Design hat der Hersteller jetzt eine neue Version seiner Cases vorgestellt. Das Case basiert auf dem H700i und ist streng auf 2000 Stück limitiert. Mit dem H700i hat NZXT eines der durchdachtesten Cases im Bezug auf Kabelmanagement und Design auf den Markt gebracht. Das Design orientiert sich dabei an den aus dem Spiel bekannten Airdrop-Kisten. Auf der Innenseite prangt auf dem roten Blechteil zum Kabelmanagement noch einmal das PUBG-Logo. hinter dem Bügel ist die Plakette mit gravierter Limited Edition-Nummer angebracht. Auf der Rück- und der Vorderseite finden sich noch einmal die Logos von PUBG, NZXT und Gamers Outreach.

10 Prozent der Einnahmen gehen an Wohltätigkeitsorganisation


NZXT legt die Variante in Zusammenarbeit mit dem PUBG-Hersteller PUBG-Corporation auf. Das Ganze hat auch einen wohltätigen Hintergedanken: 10 Prozent der Einnahmen gehen an die Organisation Gamers Outreach. Die Organisation unterstützt nach dem Motto „Helping Others Level Up“ Kinder in Krankenhäusern mit der Bereitstellung von Gamingequipment. Die Kinder sollen so mit der Kraft der Videospiele etwas aus dem Krankenhausalltag ausbrechen können. Wer ein Case im PUBG-Design sein Eigen nennen möchte, kann das H700 PUBG Edition um 199,99 US-Dollar vor Steuern erwerben. Wermutstropfen für Europäer: das Case ist leider nur in den USA erhältlich.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*