AMD: Ryzen 2 und X470 starten im Februar 2018

(Bild: AMD)

Ein neuer Leak betrifft derzeit AMD und die zweite Generation der Ryzen-Prozessoren. AMD hat scheinbar erste Informationen bezüglich Pinnacle Ridge und dem neuen X470-Chipsatz an die Mainboardhersteller weitergegeben.

Start im Februar 2018

Ryzen war und ist für AMD weiterhin ein voller Erfolg. Mit den Prozessoren hat der kalifornische Chiphersteller das Machtgleichgewicht zu Intel wiederhergestellt. Und AMD ruht sich auf seinen Lorbeeren nicht aus. Wie kürzlich berichtet hat AMD bereits die nächste Generation mit dem 12nmLP-Fertigungsverfahren in den Startlöchern. Der Launch könnte jetzt sogar noch schneller gehen als erwartet. Kürzlich haben die Mainboardhersteller Informationen zur neuen Pinnacle Ridge-Generation, auch Ryzen Refresh genannt, erhalten. Das berichtet wccftech. Die neuen Prozessoren der 2000er-Serie sollen ab Februar 2018, beginnend mit Ryzen 7, launchen. Die Ryzen 5 und Ryzen 3-Prozessoren starten im März. Die Ryzen Pro-Ableger sollen spätestens im Mai auf den Markt kommen.

Auch neue Chipsets für Ryzen 2 kommen


Zusätzlich zu den neuen Prozessoren kommen auch neue Chipsets. Derzeit sind der Highend-Chipsatz X470 und der Mittelklassechipsatz B450 bekannt. Diese sind die direkten Nachfolger zu X370 und B350. Die Hersteller der Mainboards sollen bereits ab Jänner 2018 erste Mainboards auf den Markt bringen. Ob auch der kleinste A320-Chipsatz ein Upgrade erhält, ist derzeit nicht bekannt.

Rückwärtskompatibilität voraussichtlich gegeben

Auch die Rückwärtskompatibilität mit den alten Mainboards mit AM4-Sockel und X370, B3550 und A320 ist voraussichtlich gegeben. Ob die Prozessoren der ersten Generation auf die neuen Boards passen, wird sich erst zeigen. Da AMD allerdings plant, den AM4-Sockel bis 2020 zu behalten, ist die Wahrscheinlichkeit dafür sehr hoch.

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*