Preiswächter: RAM-Preis fällt, RX Vega 56 für 249 Euro, Ryzen 7 2700X für unter 300 Euro

Preiswächter Radeon RX Vega 56 Ryzen 7 2700X
(Bild: PCBC)

Der Preis für Arbeitsspeicher fällt weiterhin stark. Auch die Preise für Radeon-GPUs sinken derzeit wieder, während die Preise bei Nvidia leicht steigt.

Die RAM-Preise sind im freien Fall

Das Thema Arbeitsspeicher war in den letzten zwei Jahren immer etwas heikel. Die Hersteller mussten eine hohe Nachfrage befriedigen, was zu starken Preiserhöhungen geführt hat. Mittlerweile sinken die Preise jedoch wieder drastisch. Die hohe Nachfrage hat nämlich auch zu höherer Produktion geführt, die bei der jetzt stark eingebrochenen Nachfrage für eine günstigen Preis sorgt.

Das spiegelt sich auch in den beliebtesten Modulen wieder. So hat nun auch das G.Skill Aegis-Kit mit 16 GB DDR4-3000-RAM die 80 Euro-Marke durchbrochen. Das günstigste Angebot für das Kit liegt derzeit bei 76,92 Euro. Auch die beliebten G.Skill RipJaws V-Module haben die 100 Euro-Marke geknackt. Das 16 GB-Kit mit DDR4-3200-Taktung kostet nur mehr 99,92 Euro. Das günstigste 16 Gigabyte-Kit generell kostet derzeit 75,92 Euro. Auch bei den 32 Gigabyte-Kits gibt es erneut einen Preisverfall. So kostet das günstigste Kit nur mehr 152,89 Euro. Wie lange die Preise noch so fallen ist ungewiss, jedoch erwarten Analysten noch weitere Reduktionen im zweiten Quartal 2019.

Radeon-GPUs sind im Angebot

Bei den Grafikkarten ändert sich derzeit wenig an den Preisen. AMD hat weiterhin mit der starken Konkurrenz von Nvidia zu kämpfen, was sich vor allem bei einigen Angeboten zeigt. So kostet die günstigste RX Vega 56 derzeit nur mehr 249 Euro. Es handelt sich dabei jedoch um ein Design mit Radiallüfter. Das günstigste Design mit Axial-Kühllösung kostet derzeit 296,90 Euro. Bei der RX Vega 64 bleibt der günstigste Preis bei 388,02 Euro für das ROG Strix-Modell von Asus. Eine deutliche Reduktion gibt es hingegen bei der RX 590. Diese kostet im günstigsten Fall nur mehr 208,02 Euro und damit 10 Euro weniger als in der Vorwoche. Ebenfalls 10 Euro im Vergleich zur Vorwoche verlor die günstigste RX 580 mit 8 Gigabyte Speicher, welche jetzt nur mehr 168,92 Euro kostet.. Auch die Radeon VII ist mit 679 Euro gut 20 Euro günstiger als noch vor einer Woche.

GrafikkarteModellPreisAnbieter
RTX 2080 TiPalit GeForce RTX 2080 Ti Dual€1.049,-Mindfactory
RTX 2080Zotac GeForce RTX 2080 Maxx Edition€679,-Mindfactory (Mindstar)
RTX 2070Gainward GeForce RTX 2070€488,02Mindfactory
RTX 2060Palit GeForce RTX 2060 StormX OC€344,89Mindfactory
GTX 1660 TiPalit GeForce GTX 1660 Ti StormX€263,92Mindfactory
GTX 1660Palit GeForce GTX 1660 StormX€219,-notebooksbilliger
Radeon VIIASRock Phantom Gaming X Radeon VII€679,-Mindfactory
RX Vega 64Asus ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC€388,02Mindfactory
RX Vega 56MSI Radeon RX Vega 56 Air Boost€249,-notebooksbilliger
RX 590PowerColor Radeon RX 590 Red Dragon€208,02Mindfactory
RX 580 8GPowerColor Radeon RX 580 Red Dragon€168,92Mindfactory

Genau in die andere Richtung drehen sich die Preise derzeit bei Nvidia. So kostet die günstigste RTX 2080 Ti derzeit 1.049 Euro. Hervorzuheben ist, dass das beliebteste Modell der RTX 2080 Ti, die MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio, nur mehr 1.199 Euro kostet. Der Preis ist sozusagen auf ein Dauer-Tief gesunken und günstiger als die günstigsten Modelle zum Start der RTX 2080 Ti vor gut einem halben Jahr. Die günstigste RTX 2080 ist derzeit im Mindstar zu ergattern und kostet 679 Euro. Der Preis ist im Vergleich zur Vorwoche also etwas gestiegen. Ähnlich sieht es bei der RTX 2070 aus. Diese kostet mit 488,02 Euro etwas mehr als noch in der Vorwoche. Das gleiche Bild zeigt sich auch bei der RTX 2060, welche derzeit im günstigsten Fall 344,89 Euro kostet. Ziemlich konstant bleiben die GTX 1660 Ti für 263,92 Euro und die GTX 1660 für 218,02 Euro.

Ryzen 7 2700X für unter 300 Euro

Auch bei den AMD-Prozessoren tut sich derzeit etwas. So ist der Ryzen 7 2700X mit einem Preis von 299,90 Euro scheinbar wieder dauerhaft unter die 300 Euro-Marke gefallen. Das deutet auch auf den baldigen Launch der neuen Generation hin. Der Ryzen 5 2600 ist derzeit im Mindstar für nur 139,90 Euro zu ergattern. Bei Intel hingegen stagnieren die Preise und könnten bald sogar noch steigen, da wieder 14nm-Engpässe befürchtet werden.

About Florian Maislinger 1111 Articles
Florian Maislinger is author and founder of PC Builder's Club. As a skilled IT engineer, he is very familiar with computers and hardware and has been a technology lover since childhood. He is mainly responsible for the news and our social media channels.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*