Turing: RTX 2080 (Ti) zum Start teurer als von Nvidia angekündigt

Nvidia Turing RTX 2080 Ti
(Bild: Nvidia)

Die RTX 2080 und RTX 2080 Ti kosten derzeit sehr viel. Nvidia bestätigt, dass die angekündigten Preise von Turing zum Launch nicht gehalten werden können.

RTX 2080 (Ti): Hohe Preise, trotzdem hohe Nachfrage

Nvidias neue Turing-Architektur erhitzt derzeit weiterhin die Gemüter. Einerseits sind viele Fans von der neuen Generation enttäuscht und halten die Raytracing-Technologie fürs Gaming noch nicht wirklich für marktreif. Andererseits ist die Nachfrage nach Turing trotzdem sehr hoch. Daran ändern auch die aktuell hohen Vorbestellerpreise von mindestens 849 Euro für die RTX 2080 und 1.199 Euro für die RTX 2080 Ti relativ wenig. Auch die von Nvidia ausgerufenen Founders Edition-Preise von 849 Euro und 1.229 Euro sind die Kunden bereit zu bezahlen – die Grafikkarten sind bei Nvidia direkt derzeit ausverkauft. Dabei hatte das Unternehmen beim Launchevent auf der Gamescom noch großspurig andere Preise angekündigt. Die RTX 2070 komme ab 499, die RTX 2080 für 699 US-Dollar und die RTX 2080 Ti für 999 US-Dollar auf den Markt. Zu den Preisen äußert sich jetzt auch Nvidias Director of Technical Marketing, Tom Petersen.

Preise zum Launch höher


Dass die Preise der neuen Grafikkarten so hoch sind, sei unter anderem auf die Launch-Situation zurückzuführen. die Nachfrage ist schlicht deutlich größer als die vorhandenen Grafikkarten. Die Boadpartner orientieren sich aktuell direkt am Founders Edition-Preis, um beim Launch einerseits zusätzliche Einnahmen zu generieren. Außerdem kommen direkt zum Launch wohl vor allem die schnellsten Modelle auf den Markt, um die herausragende Leistung in Tests besser bewerben zu können. Nvidia selbst arbeite aber daran, dass auch die Boardpartner in Zukunft günstigere, vielleicht nicht so hoch getaktete Turing-Modelle zu den genannten Preisen anbieten.

Der US-Dollar Preis ist übrigens immer ohne Umsatzsteuer gemeint, da diese je nach Bundesstaat noch hinzukommt. In Europa kann man die Preise im besten Fall direkt auf Euro umrechnen, inklusive Mehrwertsteuer. Wer noch abwarten kann, sollte also nicht direkt beim Start zu Turing greifen. Die Preise dürften schon bald nach dem ersten Launch deutlich fallen. Dann ist auch klar, wie viel Mehrleistung Turing tatsächlich bringt.


3 Kommentare

  1. Mangelhafte Recherche. In den USA werden Preise immer vor den Steuern angegeben. Rechnet man diese drauf und dazu noch den Wechselkurs kommt man genau auf die Preise die Nvidia angepriesen hat. Diese haben nämlich alle in US Dollar angegeben

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*