Intel Whiskey Lake und Amber Lake: 8. Generation mit 15 Watt TDP und 4,6 GHz Takt vorgestellt

Intel Comet Lake
(Bild: Intel)

Intel hat heute Prozessoren der Whiskey Lake und Amber Lake-Serie vorgestellt. Die Prozessoren der 8. Generation schaffen bei 15 Watt TDP bis zu 4,6 GHz.

Mobil-Prozessoren dank 14nm++ mit bis zu 4,6 GHz

Heute hat Intel neue Prozessoren mit dem Codenamen Whiskey Lake und Amber Lake vorgestellt. Die Prozessoren sind in der U und Y-Serie für Mobilgeräte zuständig. Dabei läuft Whiskey Lake mit 15 Watt TDP, während Amber Lake auf nur 5 Watt TDP kommt. Beim größeren Ableger handelt es sich vor allem um Prozessoren für Notebooks und leistungsfähige Ultrabooks. Durch das neue 14nm++-Verfahren sind ab jetzt bis zu 4,6 GHz Turbotakt im Core i7-8565U möglich, während die Vorgeneration namens Kaby Lake-Refresh beim Core i7-8560U nur auf 4,2 GHz kommt. Auch bei den Y-Prozessoren steigt der Takt. Hier sind mit Amber Lake im Core i7-8500Y bis zu 4,2 GHz statt bisher 3,6 GHz im Core i7-7Y75 möglich. Die TDP steigt dafür von 4,5 auf 5 Watt, das Fertigungsverfahren bleibt mit 14nm jedoch das gleiche. Auch die Kernzahlen von Whiskey- und Amber Lake bleiben gleich. So sind in der U-Serie weitehrin bis zu vier Kerne und acht Threads möglich, in der Y-Serie bleibt es bei zwei Kernen und vier Threads.

Die Technik hält auch in kleineren Prozessoren Einzug. Neben dem Topmodell von Whiskey Lake gibt es noch den Core i5 8265U, ebenfalls mit vier Kernen und acht Threads und den Core i3-7145U mit zwei Kernen und vier Threads. Bei Amber Lake kommen noch die Prozessoren Core i5-8200Y und Core m3-8100Y mit ebenfalls zwei Kernen und vier Threads. Der einzige Unterschied liegt hier im Takt der CPU und der GPU. Diese ist in der neuen Generation eine UHD 615 statt einer HD 615.

ProzessorKerne/ThreadsTakt Basis/TurboL3-CacheGrafikTDP
i7-8650U4/81,9/4,2 GHz8 MBUHD 62015 W
i7-8565U4/81,8/4,6 GHz8 MBUHD 62015 W
i7-8550U4/81,8/4,0 GHz8 MBUHD 62015 W
i5-8350U4/81,7/3,6 GHz6 MBUHD 62015 W
i5-8265U4/81,6/3,9 GHz6 MBUHD 62015 W
i5-8250U4/81,6/3,4 GHz6 MBUHD 62015 W
i3-8145U2/42,1/3,9 GHz4 MBUHD 62015 W
i3-8130U2/42.2/3,4 GHz4 MBUHD 62015 W
i7-8500Y2/41,5/4,2 GHz4 MBUHD 6155 W
i7-7Y752/41,3/3,6 GHz4 MBHD 6154,5 W
i7-7Y572/41,2/3,3 GHz4 MBHD 6154,5 W
i5-8200Y2/41,3/3,9 GHz4 MBUHD 6155 W
i5-7Y542/41,2/3,2 GHz4 MBHD 6154,5 W
m3-8100Y2/41,1/3,4 GHz4 MBUHD 6155 W
m3-7Y322/41,1/3,0 GHz4 MBHD 6154,5 W
m-7Y302/41,0/2,6 GHz4 MBHD 6154,5 W

Neuer PCH für Whiskey Lake

Auch einen neuen Platform Controller Hub (PCH) erhält der größere Ableger. Der PCH ist wieder als Multi Chip-Modul (MCM) direkt mit dem Prozessor auf einer Platine verlötet und glänzt in der Präsentation vor allem mit der Integration von USB 3.1, WLAN-AC und Thunderbolt 3. Im Nachhinein wurde jedoch klar, dass der PCH Thunderbolt 3 und WLAN-AC weiterhin nur mit einem zusätzlichen Controller beherrscht, nicht nativ. Der Hub greift den Controllern nur unter die Arme, die Integration ist dadurch einfacher. Die Berechnungen für Thunderbolt 3 seien noch mehr in den PCH ausgelagert worden.

Bei der Leistung spricht Intel von einer Verdopplung. Verglichen wird dabei jedoch das neue Flaggschiff Core i7-8565U mit einem fünf Jahre alten i5-4200U. Das soll wohl Leute zum Umstieg auf die neue Technik bewegen. Die ersten Notebooks mit den Prozessoren sollen bereits im Herbst in den Handel kommen.

Über Florian Maislinger 1222 Artikel
Florian Maislinger is author and founder of PC Builder's Club. As a skilled IT engineer, he is very familiar with computers and hardware and has been a technology lover since childhood. He is mainly responsible for the news and our social media channels.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*