Spezifikationen von Intel Core i9-9900K, i7-9700K und i5-9600K geleakt

Intel Core i9-9900K
Ein Mockup eines möglichen Brandings für die 9. Generation. (Bild: wccftech)

Ein neuer Leak zeigt die angeblichen Spezifikationen der kommenden Intel Coffee Lake Refresh-Prozessoren Core i9-9900K, i7-9700K und i5-9600K.

i9-9900K bekommt bis zu 5 GHz

Die kommende Intel Core-Serie mit dem mutmaßlichen Codenamen Coffee Lake Refresh rückt immer näher. Jetzt sind in einem für Leaks bekannten, chinesischem Forum einige Daten zu den Top-Level-Prozessoren Core i9-9900K, Core i7-9700K und Core i5-9600K geleakt. Sie stammen vom User Soothepain, welcher bereits zuvor treffsicher im Coolaler-Forum Leaks veröffentlicht hat. Dabei tauchen auch erstmals konkrete technische Daten zum neuen Achtkerner auf. Zuvor waren lediglich Daten in einer offiziellen Intel-Dokumentation aufgetaucht. Darunter befand sich jedoch nicht der Achtkerner.

In den geleakten Informationen ist für den 9900K von bis zu 5 GHz an Boosttakt auf einem oder zwei Kernen die Rede. Bei vier Kernen sollen es noch 4,8 GHz sein, während sechs und acht Kerne auf bis zu 4,7 GHz im Boost kommen sollen. Der Standardtakt beträgt 3,6 GHz. Dabei zwängt Intel den Prozessor in die 95 Watt TDP-Budget von Coffee Lake. Der L3-Cache soll 16 MB betragen.

coolaler leak intel core i9-9900k i7-97000k i5-9600k
Die geleakte Tabelle. (Bild: via Coolaler.com)

i7-9700K mit mehr Kernen und weniger Threads

Ins Auge springen auch die Spezifikationen des Intel Core i7-9700K. Dieser soll nicht wie erwartet ein noch höher taktendes Modell des 8700K sein, sondern ebenfalls acht Kerne erhalten. Dabei soll der Prozessor jedoch kein Hyperthreadring beherrschen. Damit hätte er im Vergleich zum 8700K ganze vier Threads weniger, aber zwei physische Kerne mehr, was viel ausmachen kann. Die Standardtaktrate soll bei 3,6 GHz liegen, während der Boost auf einem Kern auf 4,9 GHz betragen soll. Bei zwei Kernen sind es 4,8 GHz, 4,7 GHz auf vier Kernen und 4,6 GHz auf sechs und acht Kernen. Auch für diesen Prozessor stehen 95 Watt am Datenblatt. Der L3-Cache soll bei 12 MB liegen.

Der Intel Core i5-9600K wird im Vergleich ebenfalls gelistet. Die Informationen decken sich jedoch nicht mit dem geleakten Intel-Dokument. So soll laut Coolaler die maximale Turbotaktrate auf 4,6 GHz kommen, während im Intel-Dokument von 4,5 GHz gelistet waren. Welche Information nun stimmt, lässt sich somit nicht mit Sicherheit sagen. Ansonsten soll der Prozessor die Taktraten gut halten. Auf zwei Kernen kommen 4,5 GHz zum Einsatz, während auf vier Kernen 4,4 GHz laufen sollen. Die vollen sechs Kerne ohne sollen auf 4,3 GHz kommen. Auch hier spezifiziert Intel die vollen 95 Watt TDP und die üblichen 9 MB L3-Cache.

Ob die Informationen tatsächlich authentisch sind, darf derzeit noch bezweifelt werden. Da es keine weiteren Leaks gibt, die das bestätigen würden, kann es auch ganz anders kommen. Das Forum gilt jedoch auch als treffsicher, was Leaks betrifft. Die Wahrscheinlichkeit, authentische Informationen vorliegen zu haben, ist dadurch deutlich höher.

Über Florian Maislinger 1215 Artikel
Florian Maislinger is author and founder of PC Builder's Club. As a skilled IT engineer, he is very familiar with computers and hardware and has been a technology lover since childhood. He is mainly responsible for the news and our social media channels.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*