Gigabyte baut in Zukunft auch Aorus-Arbeitsspeicher

Nachdem Gigabyte bereits in den SSD-Markt eingestiegen ist, deuten jetzt neue Werbematerialien darauf hin, dass es bald auch RGB-Arbeitsspeicher geben könnte. Dieser soll unter der Aorus-Marke erscheinen.

Gigabyte baut Aorus aus

Viele Hersteller schwenken dazu über, immer mehr eigene Produkte im zusammenpassenden Design anzubieten. So gibt es beispielsweise von Asus die ROG-Marke. Gigabyte setzt beim Branding auf die Aorus-Marke, von der es aktuell Mainboards, Grafikkarten, Notebooks und Peripherie gibt. Zusätzlich gibt es seit einigen Wochen eigene SSDs. Jetzt geht Gigabyte noch einen Schritt weiter und könnte in Zukunft eigenen Arbeitsspeicher anbieten. Das zeigen zumindest geleakte Werbematerialien, die schon einige Infos preisgeben.

RGB-Speicher mit 3200 MHz


So setzt Gigabyte beim Speicher auf ein eher schlichtes Außendesign mit Aorus-Logo auf den Seitenteilen. Auf der Oberseite findet sich ein RGB-beleuchteter Kunststoffteil, welcher scheinbar sechs adressierbare RGB-LEDs enthält. Gigabyte vermerkt auf dem Bild, dass die Beleuchtung mit dem hauseigenen RGB Fusion gesteuert werden kann. Ob auch die Lösungen anderer Hersteller die Farben steuern können, ist nicht bekannt. Der Hersteller bewirbt in dem Sujet ein 16 GB-Kit mit 3200 MHz Takt. Ob auch weitere Kitgrößen oder andere Speichertaktungen kommen, ist noch nicht bekannt. Ebenfalls unbekannt ist, ob der Speicher von Samsung oder SK Hynix geliefert wird. Ein möglicher Launchtermin könnte bereits die laufende Computex sein.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*