Ryzen 5 2500X, Ryzen 3 2300X und Energiesparmodelle geleakt

AMD Ryzen
(Bild: AMD)

Auch für die Einstiegs- und Mittelklasse gibt es jetzt doch noch neue Ryzen-Chips. Nach Dementi von AMD haben jetzt Mainboardhersteller mit ihren Supportlisten bestätigt, dass bald de Ryzen 5 2500X und der Ryzen 3 2300X auf den Markt kommen. Auch zwei energiesparende Modelle sind demnach in Vorbereitung.

AMD Pinnacle Ridge kommt doch in die Einsteigerklasse

Bei der Vorstellung der beiden Raven Ridge-APUs und der Ankündigung von Ryzen war eigentlich relativ klar, dass AMD das eigene Portfolio deutlich ausdünnen wollte. Der Ryzen 3 2200G und der Ryzen 5 2400G sollten alle anderen Prozessoren in diesem Segment, also die Modelle 1200, 1300X, 1400 und 1500X, restlos ersetzen. Ein verschlanktes Portfolio machte eigentlich Sinn. So wäre die Ryzen-Sparte gut übersichtlich geblieben. Die Supportlisten von Mainboardherstellern nennen jetzt allerdings zwei neue Prozessoren, die genau auf diesen Einstiegsbereich abzielen. Konkret geht es um einen Ryzen 3 2300X und einen Ryzen 5 2500X. Diese beerben die Vorgänger 1300X und 1500X nun also doch. Damit ist Pinnacle Ridge auch in der Einsteigerklasse angekommen.

2700E und 2600E: energiesparende Modelle geplant


Die Supportlisten offenbaren auch noch weitere bisher unbekannte Modelle. So sind ein Ryzen 7 2700E und ein Ryzen 5 2600E gelistet. Diese sind laut offizieller AMD-Nomenklatur als Energiesparmodelle ausgelegt. Sie positionieren sich mit 45 Watt TDP unter den 65 Watt-Modellen 2700 und 2600. Der Basistakt soll bei 2,8 GHz für das größere und 3,1 GHz für das kleinere Modell liegen. Die Anzahl der Kerne und des Caches bleibt hingegen gleich. Die Prozessoren passen damit zu den bereits veröffentlichten Low Power-Modellen der Raven Ridge-Serie, welche das Suffix GE tragen und ebenfalls 45 Watt TDP haben.

Wann die Prozessoren auf den Markt kommen ist derzeit noch unbekannt. Der Start dürfte aber schon bald erfolgen, wenn die Prozessoren jetzt bereits in den Supportlisten aufgeführt werden.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*