AMD Epyc Embedded: Erstes Mainboard geleakt

amd snowy owl epyc embedded
Das geleakte Mainboard bei einem Händler. (Bild: via Videocardz)

AMD hat mit der Zen-Architektur ein würdiges Comeback gefeiert. Doch auch im Bereich der Server und Embedded-Systeme will sich der Prozessorhersteller wieder behaupten. Epyc Embedded soll Ende Februar starten. Jetzt sind erste Mainboards mit aufgelötetem Epyc-Prozessor geleakt.

Die Erfolgsgeschichte Zen

Zen entwickelt sich immer mehr zu einem richtigen Erfolg für AMD. Neben den Ryzen-Prozessoren für den Desktop- und Mobile-Markt und Threadripper für die Enthusiasten gibt es jedoch noch einen viel wichtigeren Markt. AMDs Zen-Architektur ist auch in den Epyc-Prozessoren vorhanden. Diese sind vor allem für Server-Anwendungen gedacht. Einen weiteren Markt eröffnet AMD gerade – den Markt der Embedded-Systeme. Jetzt ist erstmals ein Mainboard der Snowy Owl genannten Plattform aufgetaucht.

AMD Epyc Empedded für Netzwerk-Anwendungen


Embedded-Systeme sind vor allem im Netzwerkbereich zu finden. Bei ihnen ist der Prozessor direkt auf das Mainboard aufgelötet. Das nun geleakte Mainboard hat einen Prozessor der AMD Epyc 3000-Serie verlötet. Insgesamt sind vier Slots für Arbeitsspeicher vorhanden, die entweder als maximal 64 GB UDIMM oder als 128 GB RDIMM ausgeführt sein können. Bei beiden Formaten wird DDR4-2666 und ECC unterstützt. Weitere Slots könnten aufgelötet werden, sind aber nicht bestückt. Auch ein PCIe x8-Port ist vorhanden, genauso wie ein M.2-Slot und ein SATA-Port. Zwei Netzwerkkarten können zusätzlich zum vorhandenen Slot hinzugefügt werden. Das Mainboard wird dediziert als „Networking Motherboard“ angegeben.

AMD soll Snowy Owl angeblich noch diesen Monat zur Embedded World-Messe in Nürnberg vorstellen.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*