Deadpool: Custom Mod der etwas anderen Art

(Bild: Monia Reuter)

Zum heutigen Build-Mittwoch haben wir einen sehr speziellen Mod. Monia hat ein Dark Base Pro 900 von be quiet! zum Superhelden Deadpool inklusive Anzug und viel Detailarbeit verwandelt.

Deadpool als Case

Monia hatte genaue Vorstellungen, als sie ihren Computer das erste Mal entwarf. Er soll ein Deadpool-Design erhalten, angelehnt an den etwas anderen Superhelden. Dabei sind vor allem die Designaspekte wichtig, jedoch soll der Rechner auch entsprechendes leisten. Es sind folgende Komponenten verbaut:

KomponenteProdukt
ProzessorIntel Core i5-6600K
MainboardMSI Z170A Gaming Pro Carbon
ArbeitsspeicherKLEVV Cras 2x 8GB DDR4 2800 MHz
GrafikkarteMSI GeForce GTX 1060 Gaming 6G
SSDCrucial MX300 525GB
Netzteilbe quiet! Dark Power Pro 11 550W
Gehäusebe quiet! Dark Base Pro 900
KühlungCustom-Wasserkühlung

Da sich Monia auf den Mod konzentriert hat, ist die Hardware zwar durchaus potent, aber nicht übertrieben. Zum Thema passend sind auch alle Komponenten in rot-schwarz gehalten oder so umgeändert, dass sie rot und schwarz sind. Zu den Computerteilen kommt noch eine umfangreiche Wasserkühlung von Alphacool.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Moddings, soweit das Auge reicht


Umfangreich ausgetobt und individualisiert hat Monia vor allem das Case, ein be quiet! Dark Base Pro 900. Das Case ist doppelt in einem Karo-Muster lackiert, was den Anzug von Deadpool imitiert. Die mit einem Plotter geschnittenen Schablonen zum Lackieren hat Monia selbst angefertigt. Auf der Rückseite sind zwei Samurai-Schwerter und eine Art Backplate mit dem Konterfei des Superhelden angebracht. Das Bild hat Monia in aufwändigster Kleinstarbeit selbst gezeichnet und auf eine Metallplatte drucken lassen.

Das Case ist auch innen großflächig rot umlackiert worden. Es sind immer wieder schwarze Spritzer zu sehen, die aber keine Spritzer sind, sondern schlicht abgekratzter roter Lack, was die Ursprungslackierung zum Vorschein bringt. Das Echtglasfenster hat einen folierten Deadpool-Schriftzug. Auch die inneren Komponenten hat Monia entsprechend dem rot-schwarzem Look gewählt bzw. verändert. So ist auf der rot-schwarzen GTX 1060 von MSI eine passende Backplate mit montiert, die zwei rote Pistolen zieren. Die Netzteilabdeckung des Dark Power Pro 11 hat einen roten be quiet!-Schriftzug erhalten. Mittlerweile hat Monia auch eine Abdeckung für das Netzteil mit passendem Schriftzug gebaut, um auch die Kabel etwas zu verstecken. Die Kabel sind natürlich rot-schwarz gesleevt. Auch die auf der Rückseite montierte Crucial MX300-SSD hat eine rot-schwarze Abdeckung bekommen. Auf der Vorderseite ist ein stilisiertes Deadpool-Logo zu sehen.

Die Wasserkühlung

Fehlen darf in so einem PC natürlich auch die Wasserkühlung nicht! Um den Prozessor vor dem Hitzetod zu bewahren, hat Monia eine umfangreiche Wasserkühlung von Alphacool eingebaut. Als Kühlblock für die CPU dient ein Eisblock XPX. Die Pumpe ist eine Alphacool Laing DDC310 in schwarz mit aufgesetztem Eisbecher 250mm und einem Alphacool Aurora LED-Ring in rot. Als Radiator dient ein Alphacool NeXXos ST30 280mm Vollkupfermodell. Mit den passenden Eiszapfen-Fittings sind die Komponenten untereinander mit Hardtubes verbunden. Die Kühlflüssigkeit ist natürlich ebenfalls in einem satten rot gehalten. Für den Durchzug sind auf dem Radiator zwei 140mm Silent Wings 3-Lüfter von be quiet! montiert, auf der Rückseite ist ein weiterer be quiet! Lüfter für die Abfuhr der Wärme zuständig

Die Optik ist erfolgreich

Ursprünglich hat Monia den Rechner für einen Wettbewerb bei hardwareluxx.com gebaut. Das Design schlug ein, entsprechend hat sie auch bei der diesjährigen Gamescom an der Deutschen Casemodding Meisterschaft teilgenommen und den dritten Platz erreicht. Auch wir finden, dass sich die Arbeit für diesen wahrlich einzigartigen Look gelohnt hat und Monia hier ein Meisterwerk geschaffen hat! Hut ab!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*