Intel Coffee Lake: Sechskerner in Datenbank aufgetaucht

(Bild: Intel)

Ein neuer Leak bestätigt, was viele schon seit längerem Annehmen: Intel plant einen Prozessor mit 6 Kernen und 12 Threads für den Mainstream-Markt. Der Coffee Lake-Prozessor taucht nun erstmals in einer Benchmarkdatenbank auf.

6 Kerne, 12 Threads, hoch getaktet

Die Daten sind konkret in der Datenbank von SiSoft Sandra aufgetaucht, berichtet wccftech. Der Prozessor wird in der Datenbank als „Intel CPU 0000“ aus dem Kaby Lake-Lineup angegeben. Da Kaby Lake keine Sechskerner im Portfolio hat, ist ziemlich sicher der größte Prozessor der Reihe gemeint. Als Chache kommen 9MB geteilter L3- und 256 KB L2-Cache zum Einsatz. Aus dem Eintrag ist zu lesen, dass das vermutliche Engineering Sample ein Sechskerner mit 12 Threads und einer Taktung von 3,5 GHz ist. Der Boost-Takt beträgt sogar 4,2 GHz, was auf eine gute Spieleperformance hoffen lässt. Als Benchmark-Ergebnis erreicht der Prozessor 94,97 GFLOPs, was allerdings wenig über die Realperformance aussagt. Generell sind die Daten mit Vorsicht zu genießen.

Blockdiagramm des neuen Coffee Lake-PCHs. (Bild: Benchlife/wccftech)

Sockel 1151 könnte ausgedient haben, Coffee Lake-Launch Ende des Sommers


Weitere Informationen stammen von Benchlife.Info. Die Tech-Seite hat ein geleaktes Bild des Coffee Lake-Blockdiagramms veröffentlicht. Daraus ist zu entnehmen, dass die neuen Chipsets auch für einen anderen Sockeltyp gemacht und für 10nm-Prozessoren vorbereitet sind. Coffee Lake ist zwar noch im 14nm-Verfahren hergestellt und eigentlich nur eine abgewandelte Kaby Lake-Version, mit anderen Chipsets jedoch anders angebunden. DDR4-RAM ist weiterhin die unterstützte Arbeitsspeicherart, wieder mit bis zu 2400 MHz Takt. Direkt supportet werden Displayport 1.2 und HDMI 2.0 mit HDCO 2.2-Codec. Die mit Coffee Lake veröffentlichte Chipsatzserie soll allerdings noch kein integriertes WLAN oder USB 3.1 besitzen. Diese Funktionen werden aufgrund des Zeitdrucks erst bei der nächsten Prozesorarchitektur Canon Lake supportet. Coffee Lake soll Ende August, Anfang September veröffentlicht werden.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*