Gegen Miner: AMD startet Bundles mit RX 580, Ryzen und B350-Mainboards

Vorderseite der Combat Crate-Box. (Bild: Videocardz.com)

Um gegen die Miner ein bisschen mehr anzukommen, startet AMD anscheinend eine neue Bundle-Aktion mit einer MSI RX 580, einem MSI B350-Mainboard und zwei Ryzen-Prozessoren der ersten Generation. Die Bundles sollen unter dem Namen AMD Combat Crate von diversen Händlern verkauft werden.

Hohe GPU-Preise trotz stärkerer Verfügbarkeit

Wer zu diesen Zeiten eine Grafikkarte kaufen möchte, hat es schwer. Trotz sinkenden Preisen sind die Geldbeträge, die man für Grafikkarten auf den Tisch legen muss, deutlich zu hoch. Das hat besonders die RX-Serie von AMD getroffen, welche besonders gut fürs Mining geeignet ist. Der Preisvorteil gegenüber Nvidia ist damit vor allem bei der RX 570 dahin. Eine RX 580 kostet derzeit mindestens 300 Euro. Wer ein Modell mit 8 Gigabyte Grafikspeicher möchte, bezahlt mindestens 315 Euro. Dieser Problematik ist sich auch AMD bewusst. Bereits zum Launch der RX Vega-Serie gab es deshalb Bundles mit Freesync-Monitoren, Prozessoren und Mainboards, um auch den Gamern bessere Preise bieten zu können. Das geschieht jetzt mit der RX 580 ein weiteres mal.

Bundles mit RX 580, B350-Mainboard und Ryzen 5 1600 oder Ryzen 7 1700


Wie Videocardz berichtet, sind unter dem Namen Combat Crate Bundles aufgetaucht, die scheinbar in Zusammenarbeit mit MSI angeboten werden könnten. Im Bundle enthalten sind ein MSI B350 Tomahawk, eine MSI Radeon RX 580 Armor 8G OC und entweder ein Ryzen 5 1600 oder ein Ryzen 7 1700. Die verwendeten Komponenten könnten bewusst gewählt sein, damit AMD verbliebene Ryzen 1000-Prozessoren und MSI B350-Mainboards vor dem Launch von B450 loswerden können. Ein anderer Grund könnte sein, dass AMD gezielter an Gamer verkaufen möchte, da solche Bundles für Miner sehr unattraktiv sind.

Die Bundles sind in manchen US-Shops bereits gelistet und kosten dort ca. 670 US-Dollar mit Ryzen 5 1600 und 790 US-Dollar mit Ryzen 7 1700. Die Preise verstehen sich ohne Steuern, welche in den USA noch individuell nach Bundesstaat dazukommen. Für den europäischen Markt gibt es keine Preise. Die übliche 1:1-Umrechnung wäre bei uns jedoch fatal, da die Bundles dann deutlich teurer als die Einzelkomponenten wären. So gibt es das nachgebaute Bundle mit Ryzen 5 1600 bereits ab ca. 552 Euro, mit Ryzen 7 1700 ab ca. 645 Euro. Auch im US-Markt muss für ein entsprechend nachgebautes Bundle mit Ryzen 5 1600 bei newegg.com nur 629,97 US-Dollar (vor Steuern) bezahlt werden. Gut möglich ist also, dass es sich bei den Preisen um Platzhalter handelt.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*