RX Vega: Bald als Dual GPU-Version von Asus?

RX Vega Logo
RX Vega-Logo. (Bild: AMD)

Asus hat als erster Boardpartner bekanntgegeben, wie die Custom-Designs von RX Vega aussehen werden. Möglicherweise gibt es von Asus aber auch bald eine Dual-GPU mit Vega XT-Chips.

Asus Radeon RX Vega X2 mit Wasserkühler

RX Vega ist derzeit in aller Munde. Lange erwartet erfüllt die neue Grafikkartengeneration nicht unbedingt alle Wünsche der Community, die einen GTX 1080 ti oder sogar Titan XP-Killer erwartet haben. Diesem Wunsch könnte jetzt jedoch Asus folgen. Der AMD-Boardpartner bereitet laut wccftech eine Variante von RX Vega mit zwei Vega-XT-Chips auf einem PCB vor. Um die Unmengen an Wärmeenergie unter Kontrolle bringen zu können, soll von Haus aus eine Wasserkühlung zum Einsatz kommen. Das ginge nur dadurch, weil AMD den Partnern beim Design der Custom-Karten freie Hand lässt. Durch diesen Aufbau könnte die Asus-Karte mit 25 TFLOPs zur schnellsten Karte weltweit werden. Bezahlt wird damit natürlich mit Energie. 600 Watt und mehr könnte solch eine Karte verbrauchen.

Limited Edition mit hohem Preis


Das letzte mal, als Asus eine solche Version veröffentlicht hat, gab es diese ebenfalls mit Wasserkühlung, aber nur als limitierte Edition. Die damalige Grafikkarte mit HD 7970-Chips nannte sich ARES II. AMD selbst hat zuletzt im Jahr 2014 mit der R9 295×2 ein Grafikmonster mit zwei Vesuvius-XT-Chips veröffentlicht. Damals gab es 4 GB Grafikspeicher pro Chip und ebenfalls eine Kühllösung mit AiO-Wasserkühler.

Exorbitant dürfte nicht nur die Leistung der RX Vega X2 sein, sondern auch den Preis, den Asus dafür aufrufen könnte. Über 1000 US-Dollar sind es sicher, wahrscheinlich bewegt sich der Preis aber auch auf 1500 bis 2000 US-Dollar zu.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*