Threadripper 1900X mit 8 Kernen vorgestellt

Threadripper in der Verpackung. (Bild: AMD)

AMD kommt derzeit aus dem Vorstellen scheinbar nicht mehr heraus. So haben die Texaner jetzt einen neuen Prozessor der Threadripper-Reihe vorgestellt. Der 1900X hat acht Kerne und 16 Threads und erlaubt die vollen 64 PCIe 3.0-Lanes der TR4-Plattform.

Update vom 31.7.2017, 16.50 Uhr

Die ersten beiden Threadripper-Prozessoren werden bereits bei Caseking gelistet. Auch die ersten TR4-Mainboards hat Caseking bereits im Angebot.

Threadripper 1900X mit 3,8 GHz Basistakt

AMDs Ryzen Threadripper scheint eine gute Basis für vieles zu werden. Der neu vorgestellte 1900X ist nun scheinbar der Einstieg in die HEDT-Prozessoren. Mit acht Kernen und 16 Threads zieht er mit der Ryzen 7-Reihe an Kernen zwar gleich, bietet jedoch einige Vorteile. So ist er mit 3,8 GHz Basistakt höher getaktet. Der Boosttakt beträgt zwar nur 4,0 GHz, allerdings dürfte das Übertaktungspotenzial gut sein. Die Basis ist nämlich auf stärkere Prozessoren ausgelegt, was gute Spannungswandler voraussetzt. Die Plattform bringt noch einen weiteren großen Vorteil: auch der 1900X supportet die vollen 64 PCIe 3.0-Lanes. Intel ging es mit dem 7820X und Kaby Lake-X im generellen anders an und beschneidet massiv die Mainboards, indem nur 24 bzw. 28 Lanes supportet werden. Auch Quadchannel-Arbeitsspeicher wird im Gegensatz zu Kaby Lake-X supportet.

 Cores/ThreadsBasistaktBoosttaktCache L2/L3TDPUVP
Threadripper 1900X8/163,8 GHz4,0 GHz4/16 MBunbek.549 USD
Threadripper 1920X12/243,5 GHz4,0 GHz8/32 MB180 Watt799 USD
Threadripper 1950X16/323,4 GHz4,0 GHz8/32 MB180 Watt999 USD

549 US-Dollar für 1900X, Vorbestellungen für 1950X und 1920X ab sofort


Interessant ist vor allem das Preisschild des Prozessors. Kosten wird der Threadripper 1900X nämlich nur 549 US-Dollar vor Steuern. Damit ist der Einstieg in eine voll aktivierte HEDT-Plattform äußerst günstig. Verfügbar für Vorbestellungen soll er allerdings erst ab dem 31. August sein.

Schneller sind da die größeren Brüder 1920X und 1950X. Der Zwölf- und der Sechzehnkerner sind bereits ab heute auch in Europa vorbestellbar und werden auch bei beispielsweise Caseking bereits gelistet. Ausgeliefert werden die Prozessoren ab dem 10. August.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*