49 Zoll Curved-Display von Samsung vorgestellt

Samsung CHG90-Monitor im 32:9-Format (Bild: Samsung)

Samsung hat auf der E3 mehrere Display vorgestellt. Allen voran ist ein 49 Zoll großer Curved-Monitor, der vor allem Multitasker, aber auch Gamer ansprechen soll. Auch kleinere Modelle gibt es. Alle verwenden HDR, weshalb Samsung der erste Hersteller mit HDR-Displays im Massenmarkt.

Zweimal 24″ Full HD, 144 Hz, HDR, Freesync 2

Der Monitor hat ein VA-Display im Format 32:9 mit einer Auflösung von 3840×1080 Pixeln. Damit ist er genau so groß wie zwei 24 Zoll-Monitore, welche nebeneinander gestellt wurden. Samsung nennt dieses Format auch DFHD, also Double Full High Definition. Der Vorteil davon ist, dass kein störender Trennstrich vorhanden ist. Durch die Wölbung soll das Blickfeld des Nutzers perfekt abgedeckt sein. Der Monitor unterstützt zudem eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, eine Reaktionszeit von 1ms und AMDs Freesync 2, was vor allem Gamer ansprechen soll. Zusätzlich unterstützt der Monitor den HDR 10-Standard und ist mit QLED-Technologie ausgestattet.

Das kleinere 16:9-Modell CHG 70. (Bild: Samsung)

Saftiger Preis, kleinere Modelle ebenfalls geplant


Alles andere als ohne ist hingegen der Preis des CHG90 genannten Monitors. Dieser ist für die USA mit 1499$ vor Steuern angesetzt. Auch in Europa hat der Monitor eine UVP von 1499€. Kleinere Modelle sind laut Samsung ebenfalls geplant. Konkret sind ein 27 und 31,5 Zoll-Modell im normalen 16:9-Format und einer Auflösung von je 2560×1440 Pixel (QHD) in Planung. Diese kosten 799€ für das größere Modell, 699€ für das kleinere. Ein Marktstart soll noch im Quartal 3 dieses Jahres erfolgen.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*