Silicon Lottery: kaum ein AMD Ryzen 9 3900X schafft 4,2 GHz

AMD Ryzen 9 3900X AMD Ryzen 9 3950X
(Bild: AMD)

Die neuen Ryzen 3000-Prozessoren von AMD haben noch mit Taktproblemen zu kämpfen. Nur 6 Prozent des Ryzen 9 3900X schaffen 4,2 GHz auf allen 12 Kernen.

AMD und der Boosttakt

Bereits mit der ersten Ryzen-Generation musste sich AMD bei einem Thema im Vergleich zu Intel immer rechtfertigen: dem Takt. Mehr Kerne waren zuerst das Hauptargument, der Takt ist aber dennoch wichtig. Während viele Intel-Prozessoren problemlos auf allen Kernen auf 5 GHz und mehr laufen, ist AMD hier hinten nach. Während das erste Ryzen-Topmodell noch 4,0 GHz als maximalen Boost angegeben hatte, waren es beim Ryzen 7 2700X bereits 4,25 GHz. Noch eins drauf setzte AMD kürzlich mit dem neuen Ryzen 3000-Lineup. Das derzeitige Topmodell namens Ryzen 9 3900X taktet auf bis zu 4,6 GHz und im Precision Boost Overdrive sogar auf noch mehr. Zu beachten ist dabei allerdings, dass es sich nie um stabilen Taktraten auf allen Kernen handelt, sondern immer nur selektiv einige Kerne hochgetaktet werden. Auch Intel taktet nicht standardmäßig alle Kerne auf die angegebenen Boost-Taktraten. Allerdings ist es verhältnismäßig einfach, einen Intel-Prozessor auf allen Kernen hochzutakten. Beim Übertakten von AMD-Prozessoren hingegen lässt sich verhältnismäßig wenig rausholen.

Ein Problem ist das grundsätzlich aber nicht. Die Ryzen-Prozessoren performen mit guter Stromzufuhr und potenter Kühlung trotzdem sehr gut, auch auf Stock-Taktraten. Die Übertaktbarkeit ist zwar gegeben, so viel Potenzial wie bei Intel ist aber definitiv nicht möglich. Der AMD-Konkurrent hatte deshalb als spitze Reaktion kurz vor der Computex 2019 auch noch einen Core i9-9900KS präsentiert, der bereits out of the box auf 5 GHz auf allen acht Kernen läuft. Da kann AMD nicht wirklich mithalten. Es kommt aber noch schlimmer.

Kaum ein Ryzen 9 3900X erreicht 4,2 GHz auf allen Kernen

Der Händler Silicon Lottery ist für seine vorselektierten Prozessoren bekannt. So kann man gegen Einwurf barer Münze Prozessoren kaufen, die garantiert gewisse Taktraten erreichen und sauber halten können. Auch der Ryzen 9 3900X findet sich seit kurzem im Portfolio von Silicon Lottery. Es gibt ihn in fünf Varianten, bei denen jeweils alle Kerne auf das garantierte Taktniveau kommen. Der Einstieg befindet sich bei 4,0 GHz, in 50 MHz-Stufen geht es aufwärts bis 4,2 GHz. Für einen Ryzen 9 3900X, der auf 4,2 GHz auf allen Kernen taktet, zahlt man bei Silicon Lottery 839,99 US-Dollar. Das ist ein stolzer Aufpreis für 200 MHz Takt.

Stabiler TaktSpannungProzentanteil
4,00 GHz1,200 Volt100%
4,05 GHz1,212 Volt87%
4,10 GHz1,225 Volt68%
4,15 GHz1,237 Volt35%
4,20 GHz1,250 Volt6%

Das Unternehmen hat nämlich auch Zahlen veröffentlicht, wie gut die Prozessoren tatsächlich takten. Der Ryzen 9 3900X ist dabei im Nachteil, da man bei beiden verbauten Dies Glück haben muss. So erreichen nur 6 Prozent aller getesteten CPUs eine Taktrate von 4,2 GHz bei 1,25 Volt. Immerhin 35 Prozent erreichen 4,15 GHz bei 1,237 Volt, 68 Prozent erreichen 4,1 GHz bei 1,225 Volt. Immerhin haben alle getesteten Ryzen 9 3900X die 4,0 GHz-Marke bei 1,2 Volt geknackt. Die Prozessoren mussten dabei jeweils den hauseigenen Stresstest überstehen. Dann laufen sie in Kombination mit einem empfohlenen Mainboard und guter Kühlung garantiert auf den von Silicon Lottery beworbenen Taktraten.

Auch Caseking verkauft vorgetestete Ryzen 9 3900X-Prozessoren. Der Händler kommt sogar auf garantierten 4,3 GHz auf allen Kernen, noch dazu zu einem deutlich günstigeren Preis. Welche Spannung dafür notwendig und wie hoch der Anteil an Prozessoren, die diesen Takt auf allen Kernen schaffen, bei Caseking ist, ist nicht bekannt.

Über Florian Maislinger 1222 Artikel
Florian Maislinger is author and founder of PC Builder's Club. As a skilled IT engineer, he is very familiar with computers and hardware and has been a technology lover since childhood. He is mainly responsible for the news and our social media channels.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*