Nvidia Super: RTX 2080 Super angeblich mit vollem TU104-Chip, RTX 2060 Super mit 8 GB GDDR6

Nvidia Super Turing Refresh
(Bild: Screenshot YouTube/Nvidia GeForce)

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Es gibt einen weiteren Leak zu Nvidia Super. Die RTX 2080 Super soll mit dem vollen TU104-Chip/3.072 CUDA-Kernen kommen, die RTX 2060 mit 8 Gigabyte GDDR6.

Nvidia Super: Gegenschlag zu Navi

Nvidia hat auf der Gamescom letztes Jahr mit der Turing-Generation ordentlich vorgelegt. Kein anderer Grafikchip kommt derzeit an die RTX 2080 Ti oder die Titan RTX heran. Der einzige verbliebene Konkurrent AMD ist allerdings auch nicht darauf aus, Nvidia im Highend-Markt zu schlagen. Das Unternehmen visiert eher die Mittelklasse an. Auf der Computex 2019 hatte AMD dann bereits die erste Demonstration von Navi mit im Gepäck. Im Spiel Strange Brigade schlug die RX 5700-GPU dabei die RTX 2070 von Nvidia um gute 10 bis 15 Prozent.

Fraglich ist nun, ob sich Nvidia tatsächlich vor Navi fürchten muss. Das Unternehmen hat immerhin sehr gute Modelle auch für den Mittelklassebereich im Angebot. Dennoch tauchte bereits vor der Computex 2019 ein Video mit dem Titel “Something super is coming…” auf. Seitdem brodelt die Gerüchteküche, was es mit Nvidia Super auf sich haben könnte. Die gut informierten Autoren von Videocardz haben von eigenen Quellen erfahren, dass wahrscheinlich zur Gamescom neue Grafikkarten präsentiert werden. Letzten Informationen nach plant Nvidia jedoch bereits drei Modelle zur E3 2019. Dabei soll es jeweils schnellere und günstigere Versionen der RTX 2080, RTX 2070 und RTX 2060 geben. Von diesen drei Modellen sind nun scheinbar die ersten Daten geleakt.

RTX 2080 Super mit 3.072 CUDA-Kernen, RTX 2060 mit 8 GB VRAM

Die Informationen stammen aus dem chinesischen Netzwerk Weibo (via wccftech). Demnach sollen die neuen Grafikkarten tatsächlich den Zusatz “Super” tragen. Es geht dabei weiterhin um drei Modelle: die RTX 2060 Super, die RTX 2070 Super und die RTX 2080 Super. Die technischen Daten haben sich dabei bei allen drei Grafikkarten verändert. Sie kommen jeweils mit mehr Kernen. Die RTX 2080 Super soll dabei den TU104-Vollausbau namens TU104-450 erhalten. Dieser hat 3.072 CUDA-Kerne, im Vergleich zur aktuellen RTX 2080 eine Steigerung von gut vier Prozent. Der Vollausbau war davor der Quadro RTX 5000 vorbehalten. Auch der Speicher soll mit 16 Gbps etwas höher getaktet sein. Die RTX 2070 Super soll vom TU106- auf den TU104-410-Chip wechseln und 2.560 CUDA-Kerne erhalten. Das passt auch zum Leak einer mutmaßlichen RTX 2070 Ti. Der Speicher bei beiden Grafikkarten bleibt bei jeweils 8 Gigabyte GDDR6-Speicher mit 14 Gbps Takt.

Etwas anders sieht es bei der RTX 2060 Super aus. Diese soll mit einem Chip namens TU106-410 kommen, der statt 1.920 CUDA-Kernen mit 2.176 CUDA-Kernen ausgestattet ist. Auch der Speicher hat sich verändert. Statt mit einem 192 Bit-Interface kommt die RTX 2060 Super mit einem 256 Bit-Interface und 8 Gigabyte GDDR6-Speicher. Die Grafikkarte würde damit nur mehr knapp unterhalb der aktuellen RTX 2070 rangieren, die mit 2.304 Kernen etwas mehr Kerne, aber gleich viel Speicher besitzt.

Auch eine Preisinformation gibt es auf Weibo, allerdings nur für die RTX 2080 Super. Diese kostet demnach 4.000 chinesische Yuan, was gut 515 Euro entsprechen würde. Ob bzw. wie viel an diesen Gerüchten dran ist, muss sich erst zeigen. Zur E3 2019 könnte Nvidia bereits neue Details verraten.

About Florian Maislinger 1095 Articles
Florian Maislinger is author and founder of PC Builder's Club. As a skilled IT engineer, he is very familiar with computers and hardware and has been a technology lover since childhood. He is mainly responsible for the news and our social media channels.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*