Core i7-8086K: Intel bringt vielleicht hochgetaktete Jubiläumsedition von 8700K

(Bild: Intel)

Seit kurzem kursieren Informationen dazu, dass Intel zum 40jährigen Jubiläum des Intel 8086, dem ersten x86-Prozessor, eine Sonderedition herausbringen könnte. Es handelt sich dabei um einen besonders hochgetakteten Intel Core i7-8700K, welcher passenderweise den Namen i7-8086K tragen soll.

40 Jahre x86-Prozessoren

Am 8. Juni ist es soweit. Da jährt sich zum vierzigsten Mal die Vorstellung des Intel 8086, dem ersten x86-Prozessor. Dieser war in drei Mikrometer-Struktur gefertigt und beherbergte 29.000 Transistoren. Mit damals sagenhaften 4,77 MHz, später sogar 10 MHz rechnete der Chip. Als 16 Bit-Mikroprozessor läutete er das Zeitalter der x86-Chips ein. Selbst die Intel Core i-Serie nutzte noch x86. Mittlerweile stößt die 32bit-Adressierung jedoch an ihre Grenzen, weshalb x64 als Nachfolger x86 verdrängt hat. Diese 40 Jahre x86-Prozessoren sind für Intel scheinbar Grund genug, um eine eigene Sonderedition herauszubringen.

(Bild: Chiphell/via PC Games N)

Intel Core i7-8086K als hochgetakteter i7-8700K aufgetaucht


Das lässt zumindest ein CPU-Z-Screenshot vermuten, der derzeit im Internet die Runde macht, wie PC Games N berichtet. Darauf ist ein Intel Core i7-8086K zu sehen. Mit sechs Kernen und 12 Threads hat dieser mit dem Ur-8086-Prozessor natürlich nicht mehr viel gemein. Mit 12 MByte L3-Cache, einer TDP von 95 Watt und der 14nm-Strukturbreite handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Klon des Intel Core i7-8700K. Erstaunlich ist dagegen die Boosttaktrate von 5 GHz auf einem Kern, die deutlich über der vom 8700K liegt. Gut möglich daher, dass es sich um selektierte i7-8700K handelt.

Intel hat bereits einmal einen Jubiläumsprozessor herausgebracht. Anlässlich des 20. Geburtstags der Pentium-Prozessoren kam 2014 der Intel Pentium G3258 Anniversary Edition auf den Markt. Die Besonderheit an der CPU war, dass sie sich dank offenem Multiplikator hervorragend übertakten lies und mit 60 Euro so ein absolutes Schnäppchen für Bastler war. Ob zum Jubiläum des 8086 dann wirklich ein Core i7-8086K auf den Markt kommt, werden wir wohl erst am 8. Juni erfahren. Durch die guten Werte könnte der Chip jedoch deutlich teurer als Intels Core i7-8700K werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*