Kaby Lake G: schneller als GTX 1060 Max-Q

Intel vs AMD
(Bild: wccftech)

Kaby Lake G, der Chip mit Intel-Prozessor und AMD-Grafik, steht kurz vor dem Launch. Jetzt ist erneut ein Leistungsvergleich geleakt, der eine Leistung oberhalb der GTX 1060 Max-Q nennt.

Intel i7-8809G alias Kaby Lake G kommt

Seit nun über einem Jahr wird über eine Kooperation von den beiden Konkurrenten Intel und AMD gesprochen. In den letzten Wochen haben sich die Informationen nun endgültig verdichtet: Kaby Lake G kommt. Intel und AMD haben die Kooperation zwar schon bekanntgegeben, zum eigentlichen Produkt gibt es jedoch wenige Details. Vor kurzem ist auf einer Intel-Webseite erstmals ein Vergleich aufgetaucht, bei dem Details zum Prozessor bekannt wurden. Zur Vega-Grafikeinheit gibt es jedoch noch eher wenige sichere Informationen. Die meisten gehen davon aus, dass ein Vega 11-Chip mit 4 GB HBM2-Speicher und 24 Compute-Units verbaut ist. Diese wird auf der Intel-Seite Radeon RX Vega M GH genannt. Der Eintrag auf der Seite ist seit kurzem nicht mehr vorhanden. Videocardz ist jetzt jedoch an Daten herangekommen, die die ungefähre Leistung des Gespanns zeigen.

Schneller als GTX 1060 Max-Q


Der Leak zeigt gleich mehrere Informationen, die kurz vor dem Launch äußerst interessant sind. So wird es zwei Versionen der GPU-Einheit geben. Die kleinere RX Vega M GL teilt sich mit dem Prozessor eine TDP von 65 Watt. Diese ist beim letzten Leak nicht in der Liste mit übertaktbaren CPUs aufgetaucht, weshalb wahrscheinlich keine Möglichkeit zur Übertaktung vorhanden sein wird. Die zweite Version mit RX Vega M GH ist bereits bekannt und soll auch übertaktbar sein. Mit 100 Watt TDP für CPU und GPU ist durchaus die Luft dafür da.

Im Leak werden auch konkrete Details zu einem Vergleich bei Spielen gennant. So treten beide APUs gegen ähnliche Kombinationen aus CPU und GeForce-Grafikkarten an. Die kleinere Version des Chips erreicht demnach im Vergleich mit einem i7-8550U und einer GTX 1050 bei Hitman 40% mehr FPS, in Deus Ex: Mankind Divided 30% und in Vermintide 2 die 10% mehr FPS. Die größere Version mit Radeon RX Vega M GH misst sich mit einer Kombination aus i7-7700HQ und einer GTX 1060 Max-Q. Die Max-Q-Version der 1060 ist eine Mobile-Version, wie sie zum Beispiel in Notebooks vorkommt. Kaby Lake G kann die Kombination übertreffen. In Hitman erreicht das Gespann 7% mehr FPS, in Deus Ex: Mankind Divided 13% und in Total War: Warhammer 9% mehr FPS.

Launch auf der CES

Ein weiteres interessantes Detail nennt Videocardz ebenfalls. Die genannten Informationen sind unter einem Intel-Embargo, welches erst am 7. Jänner 2018 um 18.01 Uhr Pacific Daylight Time aufgehoben wird. Das entspricht dem 8. Jänner 2018 um 3.01 Uhr unserer Zeit. Entsprechend ist ein Launch auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas nahezu sicher. Verbaut wird der Intel Core i7-8809G laut Videocardz in Lösungen von Dell, HP und den hauseigenen Intel NUCs.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*