Mining: Mindfactory verkauft keine Radeon-GPUs mehr

Eine professionelle Miningfarm. (Bild: Genesis-Mining)

Der Hardwarehändler Mindfactory zieht erste Konsequenzen aus den GPU-Lieferengpässen durchs Mining. So werden keine GPUs der RX 500-Serie oberhalb der RX 560 mehr verkauft. Auch einige Nvidia GeForce-GPUs sind betroffen.

Mindfactory zieht die Notbremse

Die Situation mit den Mittelklasse-Grafikkarten von AMD ist weiterhin prekär. In Europa sind RX 570 und RX 580 mittlerweile fast gar nicht mehr zu bekommen. Auch Nvidia-GPUs sind immer öfter ausverkauft. Die Preise steigen demnach auch bei den Händlern, wenn einmal GPUs verfügbar sind. 400 bis 500€ sind keine Seltenheit. Der Gebrauchtmarkt erlebt einen ähnlichen Boom. Selbst alte R9-Grafikkarten werden zu Höchstpreisen verkauft. Der Online-Händler Mindfactory zieht nun die Notbremse und nimmt fast alle Radeon-GPUs aus dem Programm. Übrig bleiben nur die für Miner uninteressanten Grafikkarten unterhalb der RX 470 und 570. Auch einige Nvidia-GPUs der Serien GTX 1060, 1070 und 1080 sind nicht mehr bei Mindfactory erhältlich, beispielsweise die Dual OC-Modelle von Asus. Dieser Schritt sei laut Mindfactory notwendig. Sämtliche Bestellungen der betroffenen GPUs hat der Händler nun storniert. Sobald sich die Lieferlage wieder bessert, will Mindfactory die Grafikkarten wieder ins Sortiment aufnehmen.

Grafikkarten fürs Mining werden schon vor Europa weggekauft


Schuld am Engpass sind jedoch mittlerweile nicht mehr die hiesigen Miner, sondern größere Miner in Asien. In Deutschland kaufen viele Einzelpersonen die Grafikkarten, daher habe auch die Stückbeschränkung beim Kauf nichts gebracht. Laut Mindfactory kaufen Großabnehmer die Grafikkarten bereits, wenn sie aus der Fabrikshalle kommen. Entsprechend erreichen sie Europa nicht, was zum Lieferengpass führt. Auch über diverse Großhändler sind die Karten für uns nicht erhältlich.

Mining-Grafikkarten bald erhältlich

Die Hersteller Nvidia und AMD sind sich der Lage bewusst. Entsprechend arbeiten die  Hersteller an eigenen Sonderkarten fürs Mining. Diese haben keine Videoausgänge oder besondere Features und sind nur fürs Mining verwendbar. Nvidia hat bereits vor gut einem Monat dazu ein Statement abgegeben und verkündet, dass an den Karten gearbeitet wird. Ein Leak gibt auch bereits erste Karten von Nvidia preis. Zum Einsatz kommen die Grafikchips von GTX 1060 und 1080. Auch AMD soll entsprechende Karten planen. Laut unseren internen Informationen sind diese Karten jedoch erst ab September verfügbar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*